• Wie planen Sie die Werterhaltung Ihrer Infrastruktur?
    Hier erfahren Sie mehr über unsere INVERS-Dienstleistung im Bereich Werterhaltung und Geoinformation. mehr...
  • Gratulation zu Aufstieg und Titelgewinn
    Am vergangenen Wochenende sicherte sich das U15 2-Team von Pfadi Winterthur den Aufstieg ins Inter und die U13-Mannschaft holte sich den Schweizer Meister-Titel. mehr...
  • ewp an der Bike / Design / City
    Zum 200-jährigen Geburtstag des Velos besuchten einige ewplerinnen und ewpler die Ausstellung Bike / Design / City im Gewerbemuseum Winterthur und tauchten in die Welt des Radfahrens ein. mehr...
  • Einbau Rückhaltebecken auf N01/13
    Die Instandsetzung des Autobahnabschnitts Rheineck – St. Margrethen erfordert eine Erneuerung der Streckenentwässerung. ewp ist als Teil der IG RheMa sowohl an der Projektierung wie auch der Bauleitung beteiligt. mehr...
  • Übernahme des ewp-Vermessungsteams durch Gossweiler Ingenieure AG, Dübendorf
    Wie bereits kommuniziert hat die ewp-Gruppe im Rahmen ihrer strategischen Neuausrichtung entschieden, sich aus dem Vermessungsgeschäft zurückzuziehen, jedoch weiterhin GIS-Dienstleistungen anzubieten. mehr...
  • Amberg Engineering hat sie alle „getunnelt“
    Beim Hallenfussball-Turnier der ewp siegten dieses Jahr die Tunnelbau-Spezialisten aus Regensdorf. Der Spass stand jedoch den Teilnehmenden aller 12 Teams ins Gesicht geschrieben. Das perfekte Wetter, die üppige Verpflegung und der faire Umgang auf dem Spielfeld sind die Gründe dafür. mehr...
  • Kunsteisbahn Dolder, Erneuerung Kälteanlage und Eispiste
    Ein Planerteam unter der Leitung der RLC-Architekten realisiert für die Stadt Zürich den Umbau der KEB Dolder. ewp unterstützt den Generalplaner mit Bauingenieurleistungen bei der Zustandsaufnahme, bei der Erstellung der Kunstbauten bei Umbaumassnahmen sowie fortlaufenden Vermessungsleistungen bei Bestandsaufnahmen und Bauvermessungen. mehr...
  • Thurgauer Langsamverkehrskonzept vom Regierungsrat verabschiedet
    Der Kanton Thurgau hat mit dem Langsamverkehrskonzept einen Meilenstein in der Förderung des Langsamverkehrs gelegt. Mit dem Konzept wird die Grundlage zur effizienten und effektiven Förderung des Fuss- und Radverkehrs geschaffen, um diesen im Gesamtverkehrssystem zu stärken. mehr...
  • Baustart Chrutacherbrücke, 20. März 2017
    Die alte Chrutacherbrücke über die Waldemme der Kantonsstrasse K 36 Schüpfheim – Sörenberg liegt am oberen Ende der Lammschlucht im Kanton Luzern. Die bestehende, gut hundertjährige Steinbogenbrücke wurde mehrfach verstärkt und umgebaut. Sie befindet sich in einem schlechten Allgemeinzustand und muss dringend ersetzt werden. mehr...
  • Erweiterung Reservoir Tambel, Wallisellen
    Die Gruppenwasserversorgung Lattenbuck (GWL) hat im Jahr 2015 ihre Reservoiranlage Tambel in Wallisellen um eine zusätzliche Kammer mit knapp 3‘000 qm erweitert. Zusam-men mit dem bestehenden Wasserbehälter aus dem Jahr 1970 stehen jetzt 5‘500 qm Trinkwasser zur Verfügung, woraus die untere Druckzone Wallisellen versorgt wird. Die ursprüngliche Anlage aus dem Jahr 1918 wurde abgebrochen. mehr...
  • Sanierung Kugelfang, Schiessanlage Innere Allmend Obfelden
    Der Kugelfang der 300 m-Schiessanlage des Schützenvereins Obfelden-Maschwanden ist im Kataster der belasteten Standorte eingetragen. Er wurde vom Amt für Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich (AWEL) bezüglich des Bodens als sanierungsbedürftiger und bezüglich der Gewässer als zumindest überwachungsbedürftiger Standort klassiert. mehr...
  • Neubau eines Mehrfamilienhauses
    Bei dem Neubau eines Mehrfamilienhauses in Holz im St. Galler Rheintal ist ewp nebst der Projektierung des Holzbaus auch für das Brandschutzkonzept verantwortlich. mehr...
  • ewp am Swiss Real Estate Research Congress
    Am 31. März 2017 findet der nächste Swiss Real Estate Research Congress statt. Arbeiten und Erkenntnisse aus den Bereichen Investment, Immobilien- und Raumökonomie werden präsentiert und diskutiert. mehr...
  • Neubauten MFH in Grosswangen, Parpan und Buchs
    Gleich drei Neubauten werden von einem unserer Projektteams in Chur begleitet, wo ewp für die Projektierung und die Ausführung zuständig ist. Dabei handelt es sich um zwei Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise und eine Wohnüberbauung mit sechs Mehrfamilienhäusern von bis zu vier Obergeschossen. mehr...
  • The Circle – Schneller Baufortschritt fordert auch unsere Baukontrolleure
    ewp unterstützt die Stadt Kloten bei den Baukontrollen sowie bei Präzisierungen der ursprünglichen Baubewilligung. mehr...
  • Erweiterung Verwaltungsgebäude GEVAG, Trimmis
    Das Verwaltungsgebäude der Kehrichtverbrennungsanlage GEVAG wird um zwei Stockwerke erweitert. Die Anlage befindet sich in Trimmis, sechs Kilometer nördlich von Chur. ewp hat den Auftrag, die bestehende Tragstruktur zu überprüfen sowie die Aufstockung zu projektieren. mehr...
  • Strategische Neuausrichtung der ewp-Gruppe
    ewp ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Um die Unternehmensprozesse zu optimieren, haben wir uns für eine klare Vereinfachung der Organisation entschieden und per 1. Januar 2017 in einen Spartenaufbau gewechselt. mehr...
  • ewp ist Partner von WASSER FÜR WASSER
    Nicht überall ist sauberes Wasser eine Selbstverständlichkeit. Aus diesem Grund hat die junge, gemeinnützige Organisation „WASSER FÜR WASSER“ (WfW) ein Konzept erstellt, um in armen Stadtgebieten in Afrika die städtische Trinkversorgung langfristig zu verbessern. Momentan konzentrieren sich die Aktivitäten von WfW im Gebiet von Sambia. mehr...
  • Neu sanierte Piste am Militärflugplatz Emmen hat Praxistest bestanden
    Am Montagmorgen, 06.02.17 ist die Antonov, das grösste gegenwärtig im Einsatz befindliche Flugzeug der Welt, sicher auf der kürzlich sanierten Hauptpiste des Militärflugplatzes Emmen gelandet. ewp hat das Sanierungsprojekt geplant und die Massnamen von Beginn an begleitet. mehr...
  • Sanierung Chatzenbach und Neugestaltung Neubrunn (Turbenthal) abgeschlossen
    Während der letzten drei Jahre liess die Gemeinde Turbenthal im Weiler Neubrunn den Chatzenbach hochwassersicher ausbauen und renaturieren. Als Zusatzauftrag durften wir zudem für die Alte St. Gallerstrasse ein Gestaltungskonzept erarbeiten und umsetzen. mehr...
  • Energieeffizienz-Tage bei ewp
    Vom 23. bis 27. Januar hat ewp-intern eine Aktionswoche zum Thema Energieeffizienz stattgefunden. mehr...
  • Ein neues Schulhaus für Küsnacht
    In Küsnacht entstehen für ca. 20 Mio. Franken ein neues Schulhaus und ein neuer Kindergarten. ewp ist für die Projektierung und Ausführung der Baugrube sowie der Stahlbetonkonstruktion verantwortlich. mehr...
  • Velo- und Fussweg von Luzern nach Horw und Kriens eröffnet
    Auf der ehemaligen Trassee der Zentralbahn wurde Anfang Dezember 2016 von Luzern nach Horw und Kriens der neue Velo- und Fussweg eröffnet. Da die Zentralbahn seit 2012 auf einer neuen unterirdischen Strecke fährt, konnte das Trassee für den Rad- und Fussverkehr nutzbar gemacht werden. ewp hat die gesamte Langsamverkehrsachse projektiert und die Bauleitung wahrgenommen. Nähere Informationen zum Umbau und der modernen Beleuchtungstechnik finden sich in der Medienmitteilung der Stadt Luzern.

    07.12.2016
    mehr...
  • Eine Reise durch den längsten Eisenbahntunnel der Welt
    Am 21. September 2016 durfte eine 5. Primarklasse aus Bern, dank der USIC, den längsten Eisenbahntunnel der Welt besichtigen. Dabei erhielten sie Einblick in den spannenden Beruf des Bauingenieurs und der Bauingenieurin. Sue Motta (Edy Toscano AG) und Franziska Flütsch (ewp AG Chur) begleiteten die Schulklasse und gaben den Schülerinnen und Schülern wertvolle Einblicke in den Berufsalltag von Bauingenieuren. mehr...
  • Kanton Zürich reicht Agglomerationsprogramme 3. Generation ein
    Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat die Agglomerationsprogramme der dritten Generation verabschiedet. Mit der Einreichung beim Bund beantragt er eine Mitfinanzierung von rund 200 Massnahmen zur Verbesserung des öffentlichen Verkehrs, des Strassen- sowie des Fuss- und Veloverkehrs. ewp hat den Kanton wie bereits bei den vorangehenden Generationen bei der Erarbeitung unterstützt. mehr...
  • Spannende Baustellen-Exkursion
    Die Grossbaustelle mit ihrer neun Meter tiefen Baugrube direkt beim Bahnhof Sursee ist eindrücklich. ewp lud ETH-Studenten ein, einen Blick hinter die Baustellenkulissen zu werfen. mehr...
  • Nationaler Zukunftstag 2016 bei ewp
    Wir planen für mehr Zukunft – das beginnt bereits bei unserem Nachwuchs. Am Nationalen Zukunftstag haben Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse die Möglichkeit, für einen Tag die Seiten zu wechseln und losgelöst von starren Geschlechterbildern ihre Zukunft in die Hand zu nehmen. mehr...
  • Bauen im Schatten der Museggmauer
    Sowohl die aus dem Mittelalter stammende Museggmauer, welche die gesamte Altstadt von Luzern umschliesst, als auch der direkt angrenzende Park am Schirmertorweg stehen unter Denkmalschutz. mehr...
  • Verkehrsplaner von ewp ausgezeichnet
    Grosse Ehre für Dominic Stucki: Der Verkehrsplaner wurde für seine Masterarbeit an der ETH Zürich mit dem Prix Litra 2016 ausgezeichnet. Ende September durfte er den renommierten Preis von Bundesrätin Doris Leuthard persönlich in Empfang nehmen. mehr...
  • Interview mit Thomas Aellig, Spitzensportler bei ewp
    Thomas Aellig, Fachbereichsleiter Verkehrskonzept + Gestaltung, spielt in der Nationalliga A Unihockey. Sport, Beruf und Privates unter einen Hut zu bringen, stellt eine grosse Herausforderung dar. Der 32-Jährige erzählt, wie er diese meistert. mehr...
  • Fernwärme Rontal, AST Buchrain und Ebikon
    Die Abwärme der neuen Kehrrichtverbrennungsanlage in Perlen soll als Fernwärme genutzt werden. Hierzu wird eine Fernwärmeleitung von Perlen bis Ebikon errichtet, die Unternehmen sowie private Abnehmer der Region zentral mit Wärme zum Heizen und zur Warmwasseraufbereitung beliefern wird. Die Hauptleitung erstreckt sich über insgesamt 4 km. Die geplante Bauzeit für die Hauptarbeiten beträgt ca. 18 Monate. mehr...
  • Lehrlingslager 2016 - unsere Lernenden packen mit an!
    Vom 19. bis 23. September 2016 hat das diesjährige Lehrlingslager der ewp stattgefunden. Die Lernenden waren eine Woche in einem kleinen Dorf namens Landarenca in Graubünden. Einerseits sollte das Lager den Kontakt unter den Lernenden fördern, anderseits wollten sie das kleine Dorf tatkräftig unterstützen. mehr...
  • Potenzialabschätzung Veloschnellrouten Kanton Aargau
    Der Kanton Aargau geht neue Wege und möchte wissen, wie viele Velofahrende auf einer Veloverbindung fahren müssen, damit sich die Einrichtung einer Veloschnellrote lohnt. Die eigens dafür entwickelte Analysemethode besteht aus einer gesamtkantonalen Potenzialabschätzung Veloverkehr kombiniert mit einer vereinfachten Kosten-Nutzen-Analyse. mehr...
  • Rotbachquerung und Pistensanierung am Militärflugplatz Emmen
    Da der Rotbachkanal am Militärflugplatz Emmen nicht mehr den neuesten Anforderungen entspricht und die Sicherheit des Flugbetriebes nicht länger gewährleistet werden kann, wird der Flusslauf des Rotbaches innerhalb der nächsten 12 Monate verschoben. Parallel erfolgt in einem zweiten Schritt die Sanierung der Flugpiste auf einer Strecke von ca. 50m und des Rollweges Alpha.
    mehr...
  • Ostaargauer Strassenentwicklung – Los Baden
    Der Kanton Aargau möchte die Verkehrssituation im Osten des Kantons verbessern und insbesondere die Zentren Baden und Brugg entlasten. Auf Basis der bereits durchgeführten Studien unter dem Titel Ostaargauer Strassenentwicklung sollen die verkehrsträgerübergreifenden Konzepte in der nächsten Phase vertieft werden. ewp hat in einer Ingenieurgemeinschaft (INGE) den Zuschlag für das wichtige Los Baden erhalten. mehr...
  • Spatenstich Quartierplan Leuen-Waldegg, Uitikon
    Nach langer Planungszeit wurde am 24. Juni 2013 der Quartierplan Leuen-Waldegg durch den Gemeinderat festgesetzt. Kurz davor, am 22. Mai 2013, hat die Gemeindeversammlung den gleichnamigen öffentlichen Gestaltungsplan genehmigt. Die beiden Planungsverfahren wurden parallel erarbeitet und sind eng aufeinander abgestimmt. Gegen keinen der beiden Entscheide wurde Rekurs erhoben. Die Genehmigung durch die Baudirektion erfolgte für den Gestaltungsplan am 14.11.2013 und für den Quartierplan am 18.11.2013. Die Aufgaben der ewp umfassen neben der Ausschreibung, dem Bauprojekt und der örtlichen Bauleitung auch das Verkehrsgutachten (Begegnungszone) und werden bis voraussichtlich 2018 abgeschlossen sein. mehr...
  • Busterminal Churwalden
    Bis Oktober 2016 wird in Churwalden der Neubau eines Busterminals mit Ladenfläche eines Grossverteilers realisiert. Der Oberbau besteht vollkommen aus einheimischem Holz.

    mehr...
  • Neubau Valsana, Arosa
    Das bestehende Hotal Valsana wird abgebrochen, damit an dieser Stelle ein Neubau erstellt werden kann. Das Tiefparterre ist ein- bis zweigeschossig und bildet über die ganze Fläche ein Sockelgeschoss. Auf dem Tiefparterre werden drei Hochbauten erstellt. Diese bestehen aus einem sechsgeschossigen Hotel und zwei fünfgeschossigen Wohnbauten.
    mehr...
  • Lehnenviadukt Tiefencastel
    Im Rahmen einer Strassenbegradigung im Teilstück Alvaschein – Tiefencastel wird das bestehende Lehnenviadukt von März 2016 bis Juni 2017 instand gesetzt. Das Lehnenviadukt Tiefencastel weist sowohl im Bereich des Kordons als auch im vorderen Bereich der Fahrbahnplatte und den Pfeilern teils erhebliche Schäden auf und muss instand gesetzt werden. Während der Instandsetzungsmassnahmen muss der Verkehr auf der stark befahrenen Schinstrasse einspurig gewährleistet sein.
    mehr...
  • Scheunenumbau und -erweiterung
    Umbau einer Scheune, inklusive einer Erweiterung und einem Jauchekasten zur Erhöhung der Kapazität auf ca. 43 Grossvieheinheiten.
    mehr...
  • Instandsetzung Rheinbrücke, Maienfeld
    Die 117 m lange Rheinbrücke Maienfeld weist Schäden im Bereich der Fahrbahnabdichtung und der Fahrbahnübergänge auf. Lokale Korrosion der Stahlträger, verursacht durch eine fehlerhafte Abdichtung, tritt ebenfalls auf. Diese Schäden müssen unter einseitigem Verkehr behoben werden.
    mehr...
  • Lohnmobil zu Gast in Winterthur
    Vom 9. bis am 12. Juni 2016 machte die Wanderausstellung „Lohnmobil“ auf dem Vorplatz der Archhöfe in Winterthur Halt. Benno Singer, Gesamtleiter der ewp-Gruppe, war als Podiumsgast bei der Eröffnung mit dabei. mehr...
  • Instandsetzung Anschluss Rothenbrunnen
    Die beiden Brückenbauwerke am Anschluss Rothenbrunnen sind in einem schlechten Zustand und müssen instand gesetzt werden. Die Gesamtinstandsetzung der Brücken erfolgt als Vormassnahme zum EP22 und unter Aufrechterhaltung des Verkehrs. mehr...
  • Ausbau Nordumfahrung (ANU) - Gut Ding will Weile haben
    Vier Jahre nach geplantem Bauende wird mit den Hauptarbeiten gestartet
    Nachdem um die Jahrtausendwende erkannt wurde, dass der Gubrist dem stetig steigenden Verkehrsaufkommen nicht mehr gerecht wird, veranlasste damals noch der Kanton Zürich ein Erhaltungskonzept/generelles Projekt.
    Der erste Terminplan sah eine Fertigstellung per 2012 und ein Geldfluss von CHF 986 Mio. vor.
    mehr...
  • Bike to Work
    Auch in diesem Jahr war ewp wieder für die Aktion „bike to work" am Start. Angemeldet hatten sich 12 Teams mit je vier Personen, die im Monat Juni ordentlich in die Pedale getreten sind. mehr...
  • ewp-Fussballturnier 2016
    Wie jedes Jahr fand im Mai das allseits beliebte ewp-Fussballturnier in der Sportanlage Eselriet in Effretikon statt. 11 Teams waren bereit, mit vollem Einsatz um den Titel zu kämpfen. mehr...
  • 7. Verwaltungstrophy-Duathlon
    Am Mittwoch, 25. Mai 2016 fand die 7. Ausgabe der Verwaltungstrophy in Illnau-Effretikon statt. mehr...
  • Erfolgreiches SOLA-Debüt
    Am Samstag, 21. Mai 2016 fand die traditionsreiche SOLA-Stafette im Grossraum Zürich statt. Gesamthaft waren tausend 14er-Teams am Start, um die 116.1 Kilometer mit einer Höhendifferenz von 2580 Metern zu absolvieren. ewp war zum ersten Mal dabei und das Debüt ist mehr als geglückt. mehr...
  • Im Ernstfall alles im Griff – Feueralarmübung bei ewp in Effretikon
    Wenn der Ernstfall eintritt, werden Fehler durch Unwissen oder Unbedachtheit häufig hart bestraft. Dies trifft insbesondere im Falle eines Brandereignisses zu, wenn viele Menschen in möglichst kurzer Zeit ein weitläufiges Gebäude verlassen müssen. Wie die Evakuation des 5-stöckigen Gebäudes der ewp AG Effretikon theoretisch funktioniert, war den Verantwortlichen bewusst. Wie das Ganze in der Praxis abläuft, war hingegen mit einigen Fragezeichen behaftet. Daher wurde der Entschluss gefasst, dass man den Ernstfall unter möglichst realen Bedingungen proben möchte. mehr...
  • Verstärkung Tiefgarage Eichholz, Frauenfeld
    Die Tiefgarage der Überbauung Eichholz in Frauenfeld bietet Platz für 38 Einstellplätze und wurde 1998 erstellt. Infolge der mangelhaften Tragsicherheit bei anderen Tiefgaragen, welche in gleicher Bauweise realisiert wurden, hatte ewp den Auftrag erhalten, eine erste Begehung mit visueller Inspektion durchzuführen. mehr...
  • Velonetzkonzept Stadt Opfikon
    Mit der unmittelbaren Nähe zur Stadt Zürich besitzt die Stadt Opfikon eine gute räumliche und verkehrliche Ausgangslage, um den kommunalen Veloverkehr auf dem gesamten Stadtgebiet zu integrieren und zu fördern. Ausgehend von dieser Erkenntnis konnte ein massgeschneidertes Konzept erarbeitet werden, welches ein attraktives und komfortables Netz mit direkten und sicheren Veloverbindungen anbietet. mehr...
  • Pendlermobilität bei ewp
    Zug, Bus, Auto, Motorrad, Velo oder doch die eigenen Füsse? Die Pendlermobilität unserer Mitarbeitenden interessiert uns. Deshalb hat ewp Anfang 2016 eine Befragung zur Verkehrsmittelwahl für den Arbeitsweg unter den Mitarbeitenden durchgeführt. Der Anteil an umweltfreundlicher Fortbewegung ist erfreulich hoch. mehr...
  • ewp am KTH der ETH Zürich und an der HSR-Stellenbörse
    ewp war wieder am Kontakttreffen Hönggerberg (KTH) sowie an der Stellenbörse der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) vertreten. mehr...
  • Gesamtsanierung Ambassador House Opfikon
    Das Ambassador House in Opfikon wird von einem Hotelbetrieb in ein Bürohaus umgewandelt. Zu diesem Zweck wird das Gebäude grösstenteils ausgehöhlt und die Fassade entfernt, so dass sozusagen hindurchgeschaut werden kann. mehr...
  • Brandschutz-ERFA-Treffen vom 17. März 2016 in Uznach
    Das Ziel des Brandschutz-ERFA-Treffens war, die gesammelten Erfahrungen der ewp AG, Schänis an die Gemeinden weiterzugeben und einen Erfahrungsaustausch zwischen den Beteiligten zu ermöglichen. mehr...
  • Lehnenkonstruktion Argenteri
    Der Bahnhof St. Moritz wurde um ein Abstellgleis erweitert. Infolge Platzmangels wurde dieses auf einer neu zu erstellenden Lehnenkonstruktion positioniert. Die Kunstbaute erstreckt sich über eine Länge von 44 m und verfügt über Schachtfundationen. Der Bau wurde im Jahr 2015 realisiert. mehr...
  • ewp-Werterhaltungstool im Vergleich
    In der Printausgabe des Kommunalmagazins vom Februar/März 2016 ist ein Artikel über Fachapplikationen im Erhaltungsmanagement erschienen. mehr...
  • ewp goes USA
    Für ewp ist es eine grosse Ehre, unser Werterhaltungstool an der ESRI User Conference in San Diego (27.06. bis 01.07.2016) präsentieren zu dürfen. mehr...
  • Kreisel Hornbach Bau- und Gartenmarkt, Affoltern a. A.
    An der Obfelderstrasse in Affoltern a. A. soll für die Erschliessung des geplanten Fachmarktes Hornbach sowie einigen südlich gelegen Grundstücken ein neuer Kreisel entstehen. Auf der Nordseite wird die bestehende Flurweidstrasse durch die Verlegung des Einlenkers neu an den Kreisel angeschlossen. Der bestehende Rad-/Gehweg auf der Nordseite wird um den Kreisel geführt und ist durch einen Grünstreifen von diesem getrennt. Die Obfelderstrasse wird von diversen Postauto-Kursen befahren. Westlich des Kreisels sind zwei Fahrbahnhaltestellen vorgesehen. mehr...
  • Instandsetzung Natursteinmauer, Friedhof Friedental in Luzern
    Die Natursteinmauer (Höhe ca. 4.5 m und Länge ca. 95 m) auf dem Friedhofsgelände hat ihre Nutzungsdauer erreicht. Diverse Steinausbrüche und Ausbauchungen zeugen davon, dass die 1913 erstellte Mauer instandgesetzt werden muss. ewp hat den Auftrag erhalten, die bestehende Bausubstanz zu prüfen und aufgrund des Schadensbildes ein Instandsetzungskonzept zu entwickeln wie auch die Bauleitung bei der Umsetzung der Massnahmen zu übernehmen. mehr...
  • Glattalbahn Plus Dübendorf
    Zwischen der Haltestelle Giessen und dem Innovationspark Dübendorf soll – als Präzisierung des Eintrags im kantonalen Richtplan – die genaue Lage für ein mögliches Stadtbahn-Trassee innerhalb des bestehenden Strassenraumes gesucht werden. mehr...
  • Eröffnung Gondelbahn Churwalden - Heidbüel
    Die neue 8er Gondelbahn startet in den Winterbetrieb. ewp durfte die Gesamtprojektleitung, die Projektierung und die Bauleitung übernehmen.
    Wir wünschen den Lenzerheide Bergbahnen viel Spass mit ihrem neuen Herzstück und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen.
    mehr...
  • Velonetzplanung im Kanton Zürich
    Der Kanton Zürich möchte mit seiner Veloförderung den Anteil des Veloverkehrs am Gesamtverkehr erhöhen. Der kantonale Velonetzplan stellt diesbezüglich eine zentrale Massnahme dar. Die Netzplanung erfolgt erstmalig bedarfsgerecht und basiert auf einer Nachfrage- und Potenzialabschätzung des Veloverkehrs. mehr...
  • Umbau Terminal 2 im Flughafen Zürich
    Am 28. Oktober 2015 konnten die 52 neuen Schalter der Check-in-Halle im Nordteil vom Terminal 2 in Betrieb genommen werden. Somit ist die 2. Hauptetappe (HP2) von insgesamt 3 abgeschlossen. mehr...
  • Wir planen für mehr ZÜRICH
    Der Briefkasten der ewp AG Zürich zügelt und befindet sich ab Januar 2016 an der Josefstrasse 84 in 8005 Zürich. mehr...
  • Neubau 8er Gondelbahn Engelberg-Titlis - SIA 1616
    Am 20.10.2015 fand auf unserer Baustelle des Neubaus der 8er Gondelbahn Engelberg-Trübsee-Titlis eine Veranstaltung aus der Reihe SIA 1616 statt. Rund 50 Teilnehmende wurden unter fachkundiger Führung des Chefbauleiters Ruedi Imhof über die Baustellen der Talstation, Stand und Trübsee geführt. mehr...
  • Ersatz Quellwasserableitung Tablat, Turbenthal
    Die Wasserversorgung Turbenthal ersetzt im Herbst 2015 die bestehende ca. 400 m lange Quellwasserableitung, welche die Brunnenstube Buck und den Weiler Tablat verbindet. Die bestehende Gussleitung DN 70 entsprach nicht mehr den gewünschten Anforderungen und wurde deshalb durch eine neue, grössere HDPE DN 160/131 Leitung ersetzt. Für die Baumassnahmen wurden drei verschiedene Baumethoden angewendet. mehr...
  • Ersatz Wasserleitungen, Neftenbach
    In der Gemeinde Neftenbach müssen im Bereich Kehlhof und der Breitestrasse die über 100-jährigen Wasserleitungen ersetzt werden. Während im Kehlhof oberhalb von Neftenbach die Arbeiten bereits ausgeführt wurden, stehen die Bauarbeiten in der Breitestrasse ab Mitte Oktober 2015 an. mehr...
  • Strassensanierung in Neschwil, Weisslingen
    In Neschwil ist eine Strassensanierung vorgesehen. Die Wasserleitung, der Misch- und Regenwasserkanal sowie die Werkleitungen der EKZ und der Swisscom sollen zeitgleich ersetzt werden. mehr...
  • Westwärts
    Alle vier Jahre im Spätsommer finden die Freilichtspiele Illnau statt. Diese Gelegenheit packten wir beim Schopf und buchten eine Exklusiv-Vorstellung, um das Bürofest im August mit dem Kundenanlass zu einem gemeinsamen Event zusammenzuführen. mehr...
  • Erweiterung Regenbecken ARA Eich, Bassersdorf
    Die Erstellung eines Fangbeckens mit einem Volumen von 1‘000 m³ bei der ARA Eich bildet eine im Generellen Entwässerungsplan des Zweckverbandes ARA Bassersdorf ausgewiesene erforderliche Massnahme. Zusammen mit dem bestehenden Durchlaufbecken stehen künftig 2‘300 m³ Kapazität zur Verfügung, wodurch die Emissionen auf die nachfolgenden Gewässer wesentlich reduziert werden können. mehr...
  • Sanierung Webernstrasse in Uster
    Anfang 2013 wurde ewp mit dem Auftrag für das Bauprojekt und anschliessend mit der Submission und Realisierung der Sanierung Webernstrasse in Uster beauftragt. Das Projekt basiert auf der Grundlage des Vorprojekts aus dem Jahr 2011 der Landschaftsarchitekten „stadt raum verkehr“ aus Zürich. mehr...
  • Erweiterung Reservoir Tambel, Wallisellen
    Die Gruppenwasserversorgung Lattenbuck (GWL) erweitert im Jahr 2015 ihre Reservoiranlage Tambel um eine zusätzliche Kammer mit knapp 3‘000 m3 Kapazität. Zusammen mit dem bestehenden Wasserbehälter aus dem Jahr 1970 stehen dann 5‘500 m3 Trinkwasser zur Verfügung, woraus die untere Druckzone Wallisellen versorgt wird. Die ursprüngliche Anlage aus dem Jahr 1928 wird gleichzeitig abgebrochen. mehr...
  • Umbau Pendelbahn Scharmoin - Rothorn, Lenzerheide
    In diesem Jahr wird die bestehende Pendelbahn Scharmoin - Rothorn (1962) umgebaut. Aus Tragsicherheitsgründen müssen die vorhandenen vier Fundamente und die Gittermaststütze verstärkt und neu verankert werden. mehr...
  • Ausbau Schaffhauserstrasse Hardwald bei Bülach
    Die Erarbeitung des Vorprojekts für den Ausbau der Schaffhauserstrasse wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Bauherrschaft konnte das Mitwirkungsverfahren nach §13 des Strassengesetzes durchführen. Im Sommer 2015 werden die Arbeiten für die Erarbeitung des Bauprojekts wieder aufgenommen. mehr...
  • Hochschulgebiet Zürich Zentrum: Vertiefung Mobilität/Verkehr
    Um die Zukunftsfähigkeit des Universitätsspitals, der Universität und der ETH Zürich am Standort im Zentrum von Zürich zu sichern, soll das Hochschulgebiet in den kommenden Jahren und Jahrzehnten baulich und räumlich weiterentwickelt werden. Der Regierungsrat hat die nach der öffentlichen Auflage überarbeitete Richtplanvorlage an den Kantonsrat überwiesen. ewp hat die erforderlichen Vertiefungsarbeiten im zentralen Bereich Verkehr und Mobilität durchgeführt. mehr...
  • ewp-Fussballturnier 2015
    11 fussballbegeisterte Mannschaften trafen sich am Samstagmorgen, 9. Mai 2015 in der Sportanlage Eselriet in Effretikon, um den begehrten Sieg des ewp-Fussballturniers unter sich auszumachen. mehr...
  • Team ewp bucher dillier AG am Luzerner Stadtlauf 2015
    Auch in diesem Jahr hat wieder eine aufgestellte Schar von ewp bucher dillier bei angenehmem Laufwetter am Luzerner Stadtlauf teilgenommen. mehr...
  • Konzept Fuss- und Radverkehr Kanton Aargau
    Die Förderung des Fuss- und Radverkehrs ist ein wichtiger Bestandteil der Mobilitätspolitik im Kanton Aargau. Ein von ewp erarbeitetes kantonales Konzept zeigt nun auf, wie die Randbedingungen, insbesondere für den Alltagsverkehr, verbessert werden können. Neben konkreten Infrastrukturmassnahmen werden auch organisatorische Optimierungen vorgeschlagen. mehr...
  • The Circle at Zurich Airport
    Am 19. Januar 2015 war der Startschuss für das Grossprojekt der Flughafen Zürich AG und damit für die derzeit grösste Baustelle der Schweiz. Unsere Zweigniederlassung ewp AG Kloten war für die Prüfung des Baugesuchs und die Erstellung des Baubewilligungsantrags verantwortlich und ist im Auftrag der Stadt Kloten auch zuständig für sämtliche Baukontrollen in den Fachbereichen Bau- und Feuerpolizei. Die Eröffnung eines ersten Teils des Projekts ist für 2018 geplant. mehr...
  • Urban Hive - ewp setzt sich für Smart Cities ein
    ewp ist neuer Partner des Urban Hive, einer Gruppe von «Best in Class» Unternehmen aus verschiedensten Branchen, welche das Thema Smart Cities in der Schweiz vorantreiben wollen. mehr...
  • Festsetzung Quartierplan Kronen, Stäfa
    Der Quartierplan Kronen in der Gemeinde Stäfa wurde durch den Gemeinderat festgesetzt. mehr...
  • Brandschutz-Fachplanung - Inside, Volketswil
    Die Bauherrschaft Imufin AG hat das Einkaufs- und Dienstleitungszentrum Inside im Industrie- und Gewerbegebiet Volketswil am 2. Dezember 2014 eröffnet. ewp hat das Projekt in der Planungs- und Bauphase als Brandschutzfachplaner begleitet. mehr...
  • Baurechtliche Prüfung Mehrfamilienhaus Unterdorfstrasse, Brütten
    Im Rahmen der Beratung der Gemeinde Brütten in Baubewilligungsfragen, hatte ewp die Gelegenheit, ein bemerkenswertes Bauprojekt zu prüfen. mehr...
  • Ausbau Bahnhof Küblis
    Die Station Küblis ist eine wichtige Drehscheibe des öffentlichen Verkehrs im mittleren Prättigau. Sie genügt jedoch den betrieblichen Anforderungen und den Kundenerwartungen eines Knotenpunktes nicht mehr. Deshalb hat sich die Rhätische Bahn (RhB) entschieden, die Station umfassend auszubauen. Die Realisierung erfolgt in den Jahren 2014 bis 2017. mehr...
  • Grünes Licht für Tram Hardbrücke
    Mit einem Ja-Anteil von über 65 % bekennt sich das Zürcher Stimmvolk zum öffentlichen Verkehr und spricht den Kantonsbeitrag von 76.4 Millionen Franken für die neue Tramlinie über die Hardbrücke. mehr...
  • Leistungsreserven im Verkehrsnetz des Kantons Zürich
    Der Ausbau von Siedlung und Infrastruktur im Kanton Zürich hat dazu geführt, dass der Verkehr auf der Strasse und dem S-Bahn-Netz stark angewachsen ist. In den Hauptverkehrszeiten sind viele Abschnitte und Knoten überlastet. Das kantonale Raumordnungskonzept gibt vor, dass 80 % der künftigen Siedlungsentwicklung in den urbanen Zentren des Kantons stattfinden soll. Werden die mittelfristig anvisierten Ausbauten die Situation nachhaltig verbessern? Oder ist ein grundsätzliches Umdenken gefragt? ewp hat diese Fragen für das kantonale Amt für Verkehr in einer Studie beantwortet. Die Ergebnisse wurden in einem Artikel in der Zeitschrift Strasse+Verkehr veröffentlicht. mehr...
  • N13, EP 22 AS Rothenbrunnen - AS Reichenau
    Der Unterhaltsabschnitt Anschluss (AS) Rothenbrunnen bis AS Vial befindet sich auf der San Bernardinoroute an der N13 zwischen km 94.8 und km 103.5. Die Inbetriebnahme erfolgte im Jahre 1983. Der Sicherheitsstandard dieses Unterhaltsabschnittes entspricht nicht mehr den heute gültigen Normen und Anforderungen der ASTRA-Richtlinien. So fehlt unter anderem beim Tunnel Isla Bella ein Sicherheitsstollen. Die Betriebssicherheitsausrüstung (BSA) in den Tunnels muss teilweise erneuert (Betriebsdauer erreicht) und den heutigen Richtlinien angepasst werden. Der Zustand des Trassees und der Kunstbauten erfordert eine umfassende Instandsetzung und eine Anpassung an die heutigen Normen. mehr...
  • Regionale Verbindungsstrasse A53-Gaster
    Durch die Priorisierung der regionalen Verbindungsstrasse A53-Gaster im 16. Strassenbauprogramm des Kantons St. Gallen hat das Tiefbauamt den Auftrag erhalten, bis Ende 2018 das Auflageprojekt fertig zu stellen. mehr...
  • Erschliessung Loo West, Affoltern am Albis
    Im Planungsgebiet „Loo“ bestanden zwei konkrete Überbauungsabsichten, deren Realisierung u.a. von der Schaffung zweier voneinander unabhängiger Erschliessungssysteme abhing. Das Planungsgebiet „Loo“ wurde deshalb in einen Sub-Perimeter Ost, sowie in einen Sub-Perimeter West aufgeteilt. mehr...
  • Rückbau Steinbachviadukt Sihlsee
    Von 2011 bis 2014 wurde unmittelbar neben dem bestehenden Steinbachviadukt eine neue Brücke über den Sihlsee (Sz) gebaut. Dank einer innovativen Unternehmervariante hat die AG Franz Murer (AGFM) mit ewp bucher dillier AG zusammen den Auftrag für den Rückbau des alten Viadukts erhalten. Mit dem Rückbau wurde am 19. September 2014 begonnen. mehr...
  • ewp-Bürofest 2014
    Am 29. August 2014 lud ewp wiederum zum gemeinsamen Bürofest der ewp-Gruppe. mehr...
  • N13, EP18 Umfahrung Roveredo
    Mit der Realisierung der 5.7 km langen und ca. 400 Mio. Franken teuren Umfahrung wird das Dorf Roveredo vom Nationalstrassenverkehr entlastet. Die heutige Autostrasse trennt das Dorf in zwei Teile. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren, damit die Umfahrung voraussichtlich im Spätherbst 2016 dem Verkehr übergeben werden kann. mehr...
  • Neue Schallschutzhalle der Flughafen Zürich AG
    Die ewp AG Kloten durfte dieses spannende Projekt baurechtlich und feuerpolizeilich begleiten. mehr...
  • Zustandsuntersuchungen an der alten Lorzentobelbrücke
    Im Juli 2014 wurden an der alten Lorzentobelbrücke in Baar, in einer Höhe von rund 60 Metern, Zustandsuntersuchungen durchgeführt. mehr...
  • Ersatz Wasserleitung - Alte Dorfstrasse, Affoltern a.A.
    Auf den Frühling 2015 hat ein Detailhandelsunternehmen in Affoltern a.A. die Erstellung einer grossen Überbauung geplant. Mit der neuen Überbauung wird die bisherige Kapazität der Wasserversorgung für die Umgebung nicht mehr ausreichen. Da der Realisierungstermin der Überbauung näher rückt, musste die Wasserversorgungs-Genossenschaft Affoltern am Albis die Wasserleitung in der Alten Dorfstrasse erneuern, um die Versorgungskapazität zu erhöhen. mehr...
  • Städtebaulicher Wettbewerb - Zentrum Kleinwabern, Köniz
    Für die Zentrumsentwicklung im Quartier Kleinwabern in Köniz haben das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL), die Gemeinde Köniz und die Familienstiftung Balsigergut einen Ideenwettbewerb durchgeführt. ewp belegte dabei den 3. Rang. mehr...
  • Salina Raurica - Entwicklung an historischem Ort
    Salina Raurica liegt in den Gemeinden Pratteln und Augst und ist begrenzt durch die Autobahn A2 im Süden, das Industriegebiet Schweizerhalle im Westen, den Rhein im Norden und das Quartier Pratteln-Längi im Osten. Es ist das grösste kantonale Entwicklungsgebiet im Kanton Basel-Landschaft. Auf 60 Hektaren soll ein hochwertiges, neues Siedlungsgebiet mit ausgewogener Mischung von Arbeitsplätzen und Einwohnern entstehen. mehr...
  • Neue Wohn- und Geschäftsüberbauung inkl. Velostation, Bahnhof Wil SG
    Im Jahr 2013 wurde für das Landhausareal an der Unteren Bahnhofstrasse beim Bahnhof Wil SG ein Studienauftrag durchgeführt. ewp unterstützte die Staufer&Hasler Architekten in verkehrlichen Fragestellungen für eine neue Wohn- und Geschäftsüberbauung inkl. Velostation. Der Wettbewerbsbeitrag wurde von der Jury als Siegerprojekt prämiert und zur Weiterbearbeitung empfohlen. ewp begleitet die Bauherrschaft (raumwerk und mettler2invest) und die Stadt Wil SG auch in der Konkretisierung. mehr...
  • Kapazitäten der Verkehrsnetze im Kanton Zürich
    Der Kanton Zürich erarbeitet eine langfristige Raumentwicklungsstrategie. Die Abstimmung von Siedlung und Verkehr spielt dabei eine grosse Rolle. ewp hat zu diesem Zweck die künftigen Kapazitätsreserven auf den Verkehrsnetzen im Kanton Zürich untersucht. Die Wirkungen bekannter Ausbaumassnahmen wurden analysiert und Lösungsansätze für die Vermeidung oder Bewältigung erkannter Defizite entwickelt. mehr...
  • ewp-Fussballturnier 2014
    Auch in diesem Jahr wurde das traditionelle ewp-Fussballturnier in der Turnhalle im Schulhaus Eselriet ausgetragen. Am Samstag, 10. Mai 2014 trafen 12 Teams aufeinander und kämpften um Tore, Punkte und Siege. mehr...
  • ewp erneut am Kontakttreffen Hönggerberg der ETH Zürich
    ewp nahm am 3. April 2014 erneut am Kontakttreffen Hönggerberg (KTH) der ETH Zürich teil, welches Studierende und Absolventen in Kontakt mit Unternehmen der Bauingenieur- und Umweltingenieurwissenschaften, Geomatik & Planung sowie Raumentwicklung & Infrastruktur bringt. mehr...
  • Erweiterung der ewp-Unternehmensleitung
    Per 1. April 2014 wird die ewp-Unternehmensleitung durch zwei Mitglieder erweitert. mehr...
  • Master- und Bebauungsplan Viscosistadt
    Die optimale Erschliessungslage und die wirtschaftlichen Veränderungen veranlassten die Auftraggeberin Monosuisse AG den künftigen Umgang mit ihrem Industriegelände zu überdenken. Aufgrund der zentralen Lage in Luzern Nord ist das Gebiet auf kantonaler Ebene als Entwicklungsgebiet eingestuft. Um die Umnutzungsabsichten planungsrechtlich zu verankern, wurden ein Masterplan sowie daraus folgend ein Bebauungsplan entwickelt. Dabei galt es, die heutige, reduzierte Nutzung durch die Monosuisse AG in der Planung zu berücksichtigen und deren Fortbestand zu sichern. mehr...
  • Rad- und Fussweganbau Schübelbach, Tuggen SZ
    Die Mühlenenstrasse ist die Ortsverbindung von Schübelbach nach Tuggen. Mit einer ca. 90 m langen Brücke überquert sie die Autobahn A3 Zürich - Chur und den Mühlebach. Die stetige Verkehrszunahme und die damit verbundene Erhöhung der Unfallgefahren machen Massnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit notwendig. mehr...
  • Ausbau Rappen- und Mühlebach, Schänis
    Auf Grund der Unwetterereignisse in den Jahren 1999 und 2000, bei welchen der Krüppel-, Rappen- und Hofbach weite Gebiete von Schänis überschwemmten und Gebäude- und Sachschäden in Millionenhöhe verursachten, liessen der Kanton St. Gallen und die Gemeinde Schänis ein generelles Bachsanierungskonzept für die Bäche im Dorf Schänis ausarbeiten. Im August 2005 verursachten die erneuten Hochwasserereignisse Gebäudeschäden von ca. 3 Mio. Franken. Dazu kamen private Schäden in der gleichen Grössenord-nung. Nach diesem Ereignis entschieden Gemeinde und Kanton, so rasch wie möglich ein Auflageprojekt über den Ausbau der Dorfbäche zu erstellen. Das auf den Vorschlägen des Sanierungskonzeptes aufbauende Projekt wurde im Oktober 2006 durch das Baudepartement genehmigt und gelangte im Mai 2007 zur öffentlichen Auflage. mehr...
  • Vorstudie Parkhaus Musegg – Aufwertung der Luzerner Innenstadt
    Die Luzerner Innenstadt soll mit dem Projekt Parkhaus Musegg aufgewertet werden. Die Carproblematik am Schwanenplatz soll gelöst und die Kleinstadt um Jesuiten- und Franziskanerplatz zu einem attraktiven Markt und Begegnungsplatz und zum Bindeglied zwischen Alt- und Neustadt aufgewertet werden. mehr...
  • Skigebietsverbindung Arosa – Lenzerheide
    Die Skigebiete Arosa und Lenzerheide werden mit einer 1.7 km langen stützenfreien Doppel-Pendelbahn und zwei Sesselbahnen verbunden. Die Sesselbahnen konnten bereits im Dezember 2013 in Betrieb genommen werden und die Abnahme und Inbetriebnahme der Pendelbahn erfolgte im Januar 2014. mehr...
  • Organisation bei ewp ab 1. Januar 2014
    Per 1. Januar 2014 geht die Gesamtleitung der ewp-Gruppe von Andreas Isler auf Benno Singer über. Weiter wird ewp künftig den Führungsaufgaben noch mehr Zeit widmen und vergrössert deshalb verschiedene Leitungsteams. mehr...
  • Erdbebenüberprüfung von 21 Brücken in den Kantonen Bern und Wallis
    Die meisten Brücken des schweizerischen Nationalstrassennetzes sind vor Inkrafttreten moderner Erdbebennormen erstellt worden. Sie sind entweder überhaupt nicht oder nur unzureichend für Erdbebeneinwirkung bemessen worden, sodass einige Brücken eine ungenügende Erdbebensicherheit aufweisen. Um kritische Bauwerke mit begrenztem Aufwand aus der Gesamtheit der Brücken herauszufiltern, wurde ein zweistufiges Beurteilungsverfahren der Erdbebensicherheit entwickelt. mehr...
  • Genehmigung Quartier- und Gestaltungsplan Leuen-Waldegg, Uitikon
    Der Quartier- und öffentliche Gestaltungsplan Leuen-Waldegg in der Gemeinde Uitikon ist rekursfrei festgesetzt und genehmigt. mehr...
  • Verkehrsberuhigung und behindertengerechte Haltestellen in Pfaffhausen, Fällanden
    Die Zürichstrasse in Pfaffhausen ist die kürzeste Strassenverbindung zwischen der Stadt Zürich und der Gemeinde Fällanden und ist stark vom Durchgangsverkehr belastet. Vermehrt werden überhöhte Geschwindigkeiten der Fahrzeuge gemessen. Der hohe Lastwagenanteil hat zusätzlich negative Auswirkungen (z.B. Lärm) auf die Wohn- und Lebensqualität entlang der Strasse. Gemeinsam mit der Gemeinde Fällanden, den VBZ sowie der Kantonspolizei (KAPO) entwickelte ewp Massnahmen zur Verkehrsberuhigung entlang der Strasse. Die „Berliner Kissen“ wurden Ende November 2013 fertig gestellt. mehr...
  • Zustandsanalyse und Fassaden-Instandsetzung
    Die Alterssiedlung in Effretikon mit fünfzig Wohnungen wurde Mitte der 70er Jahre erstellt. Bei der fundierten Zustandsanalyse im Jahre 2012 wurden neben sicherheitsrelevanten Mängeln an Geländern, welche Sofortmassnahmen bedingten, auch diverse weitere Schäden und Schwachstellen festgestellt: Risse und Abplatzungen über korrodierenden Bewehrungsstäben, abgeblätterter Anstrich an Geländern und an allen Stahlbetonbauteilen, hohl liegende Zementüberzüge und ungenügende Griffigkeit der Laubengang-Böden. Zudem ist die Dauerhaftigkeit der Stahlbetonsubstanz aufgrund der bereits relativ tief eingedrungenen Karbonatisierungsfront nicht gegeben. mehr...
  • Erschliessungsanlagen rund um die Archhöfe, Winterthur
    Zahlreiche Werkleitungsbauten und Strassenzüge rund um die Archhöfe wurden erneuert. Die Realisierung erfolgte unter erschwerten Bedingungen. Enge Verhältnisse, die Aufrechterhaltung aller Werkleitungsnetze sowie Bauen unter Verkehr war für alle Beteiligten eine echte Herausforderung. Die ewp AG Winterthur bedankt sich bei Bauherrschaften, Werkeigentümern und Amtsstellen für die kooperative Zusammenarbeit. Der Einbau der Deckbeläge 2014 bildet den Abschluss des Bauvorhabens im Umfang von 8,5 Millionen Franken. mehr...
  • ewp-Bürofest 2013
    Für das diesjährige Bürofest am 30. August 2013 hatten wir Petrus ganz auf unserer Seite. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehm warmen Temperaturen trafen die Mitarbeitenden der verschiedenen ewp-Standorte um 16.00 Uhr in Chur ein. Auf dem lauschigen Gartensitzplatz des Restaurants Marsöl genossen wir unter Schatten spendenden Bäumen einen feinen Apéro. Es wurde rege über das auf dem Programm stehende „CityGame“ diskutiert und spekuliert. mehr...
  • Die Erhöhung der Erreichbarkeit ist kein Spiel ohne Grenzen
    Die Erreichbarkeit einer Region oder einer Gemeinde nimmt unter den Standortfaktoren eine herausragende Rolle ein. Kein Leitbild und kein Standortmarketing kommt ohne den Ruf nach einer besseren Verkehrsanbindung aus. Das hat Konsequenzen: Das Nationalstrassennetz soll ab 2014 um 400 Kilometer erweitert, das Bahnnetz mit dem Paket ZEB (Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur) ausgebaut und verdichtet werden. mehr...
  • Neubau Rathausenbrücke
    Am Montag 19. August 2013 fand der Spatenstich für den Neubau der Brücke Rathausen in der Gemeinde Emmen statt. mehr...
  • Berstlining einer Wasserleitung, Affoltern am Albis
    Die bestehende ca. 120 m lange Wasserleitung aus Eternit DN 125 im Gebiet der Schulanlagen Stigeli/Chilefeld ist zu ersetzen und nach Möglichkeit in einem Berstlining-Verfahren durch eine neue Gussleitung DN 125 zu erneuern. Diese grabenlose Methode ist eine kostengünstige Alternative und wurde infolge knapper Platzverhältnisse und vieler bestehender Werkleitungen für diesen Ersatzbau ausgewählt. mehr...
  • Erschliessung Quartier Berg, Fehraltorf
    In der kurzen Zeit von nur etwa 8 Jahren konnte in Fehraltorf der Quartierplan Berg entwickelt und umgesetzt werden. Nach der Festsetzung der Quartierplanakten 2007 wurden wir von der Gemeinde Fehraltorf mit der Projektierung und Realisierung beauftragt. mehr...
  • Betriebsausflug der ewp bucher dillier AG
    Am Freitag, 28.06.2013 durfte die ewp bucher dillier AG auf Einladung der vonRoll hydro AG deren Giesserei in Choindez sowie die Produktion in Önsingen besuchen. mehr...
  • Neugestaltung Zürichstrasse, Werrikon und Nänikon
    Das Amt für Verkehr Kanton Zürich beauftragte ewp, eine Vorstudie für die Neugestaltung der Zürichstrasse zu erstellen. In einer Begleitgruppe, bestehend aus Kanton, Gemeinde, Kantonspolizei und Interessensverbänden wurde gemeinsam eine Bestvariante erarbeitet, welche auf die lokalen Gegebenheiten Bezug nimmt und zur Aufwertung des Strassenraumes beiträgt. mehr...
  • Neues Firmenauto bei ewp bucher dillier AG Luzern
    Die Zweigniederlassung ewp bucher dillier AG Luzern hat seit dem 22. Mai 2013 ein neues Firmenauto. mehr...
  • Strategien für den Verkehr der Zukunft im Kanton Basel-Stadt
    Das Basler Stimmvolk hat im November 2010 den Gegenvorschlag zur Städte-Initiative angenommen. Dieser sieht vor, dass die Gesamtverkehrsleistung des privaten Motorfahrzeugverkehrs auf dem Kantonsgebiet - exklusive Hochleistungsstrassen - gegenüber heute bis 2020 um mindestens 10 % abnehmen soll. Der Kanton Basel-Stadt hat ewp (zusammen mit Scholl+Signer) als eines von drei Teams eingeladen, im Rahmen eines Studienauftrages aufzuzeigen, ob und wie dieses Ziel erreicht werden kann. Die Resultate wurden am 23. Mai 2013 an einer Vernissage der Öffentlichkeit präsentiert. mehr...
  • Lärmschutzwände SBB in Illnau-Effretikon und Kloten
    Der Auftrag umfasst die Sanierung der durch Eisenbahnlärm belasteten Gebiete, gemäss Vorgaben des Bundesgesetzes über die Lärmsanierung der Eisenbahnen vom 24. März 2000. Soweit dies technisch und betrieblich möglich und wirtschaftlich tragbar ist, müssen die Bahnbetreiber ihre Anlagen so sanieren, dass die Immissionsgrenzwerte nicht überschritten werden. mehr...
  • ewp am Kontakttreffen ETH Hönggerberg
    ewp nahm am 18. April 2013 zum ersten Mal am Kontakttreffen Hönggerberg (KTH) der ETH Zürich teil und konnte sich bei den Besuchern als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. mehr...
  • Sanierung Seestrasse, Pfäffikon
    Im Jahr 2012 wurde ewp von der Gemeinde Pfäffikon mit der Projektierung und Realisierung der Umgestaltung der Seestrasse beauftragt. Dabei soll einerseits die Verkehrssicherheit erhöht und andererseits die Aufenthaltsqualität verbessert werden. Mit der Seestrasse sollen ebenfalls die Rappengasse sowie der Kirchenplatz gestalterisch aufgewertet werden. mehr...
  • Team ewp bucher dillier AG Luzern am Luzerner Stadtlauf 2013
    Auch in diesem Jahr hat es das Team wieder in die Top 20 der Firmengruppen geschafft! Das ist eine tolle Leistung, gerade auch, da nur 6 ewp’ler am Start waren und den widrigen Wetterbedingungen trotzten. mehr...
  • ewp-Fussballturnier 2013
    Das traditionelle ewp-Fussballturnier fand am Samstag, 20. April 2013 in der grossen Turnhalle im Schulhaus Eselriet in Effretikon statt. Neben dem Sport kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. 13 Teams und zahlreiche „Fans“ sorgten für einen gelungenen Tag. mehr...
  • Optimierung Rheinübergänge Werdenberg-Liechtenstein
    Im Auftrag der Tiefbauämter des Kantons St. Gallen und des Landes Liechtenstein hat ewp zusammen mit Ernst Basler + Partner im Zusammenhang mit dem Agglomerationsprogramm eine Studie zur Optimierung der Rheinübergänge und Autobahnanschlüsse im Raum Werdenberg-Liechtenstein erarbeitet. An einer Medienkonferenz am 6. März 2013 haben die Auftraggeber und ewp über die Resultate informiert. mehr...
  • Büroeinweihung ewp AG Kloten
    Am 26. November 2012 hat das Team der Zweigniederlassung Kloten die neuen Büroräumlichkeiten an der Gerlisbergstrasse 19 in Kloten bezogen. Am 14. Februar 2013, nachdem die letzten Innenausbauten und Finish-Arbeiten erledigt waren, wurde dann die offizielle Einweihung gefeiert. mehr...
  • Sanierung Chatzenbach, Neubrunn (Turbenthal)
    Die Gemeinde Turbenthal lässt im Weiler Neubrunn den Chatzenbach hochwassersicher ausbauen und renaturieren. Wir durften den Auftrag für die Ausschreibung und Realisierung übernehmen. mehr...
  • Die Besten 2012: Anerkennungspreis für den Hofibach
    Jedes Jahr lost die Fachzeitschrift Hochparterre den Preis „Die Besten“ in den Kategorien Architektur, Design und Landschaft aus. Mit dem revitalisierten Hofibach bei Zwillikon gewannen wir einen Anerkennungspreis in der Kategorie Landschaft. mehr...
  • Neuer Geschäftsleiter Zweigniederlassung Winterthur
    Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass Jacek Vella im Januar 2013 seine Tätigkeit als Geschäftsleiter der Zweigniederlassung Winterthur aufnehmen wird. mehr...
  • Beromünster - Entlastung West nimmt immer konkretere Formen an
    Langsam aber sicher kristallisiert sich eine definitive Variante für die West-Umfahrung des Fleckens in Beromünster heraus. Nach einigen Verzögerungen aufgrund des abgelehnten Kantonsbudgets und anschliessend nicht zur Verfügung stehender Bodenanalysegeräte, geht es jetzt vorwärts. Läuft alles nach Plan, könnte 2015 mit der Realisierung gestartet werden. mehr...
  • Lättenbrücke Glattfelden - Instandsetzung und Verstärkung
    Die 650 m lange Lättenbrücke führt die A50 über die Glatt und umfährt die Gemeinden Glattfelden und Zweidlen. Die Spannweiten der 14-feldrigen Brücke variieren zwischen 35 m bis 65 m. Die längs und quer vorgespannte Hohlkastenbrücke trägt je zwei Fahrspuren pro Fahrrichtung und wurde 1975 – 1978 erstellt. Die ewp AG hat bereits 1997 eine ausführliche Zustandserfassung an der Lättenbrücke durchgeführt und ein vollumfängliches Massnahmenpaket empfohlen, um die Funktionstüchtigkeit und Dauerhaftigkeit der Brücke sicherzustellen. In den Jahren 2001 bis 2002 wurde ein reduziertes Instandsetzungsprojekt ausgeführt, 2012 – 2013 erfolgt eine Gesamtinstandsetzung. mehr...
  • Europabrücke Zürich - Ersatz Fahrbahnübergänge und Busplatten
    Die Europabrücke besteht aus vier dilatierten Teilen, welche die Hauptbrücke bilden. Acht Rampen führen die Verkehrsteilnehmer auf und ab der Brücke, die Zürich-Altstetten mit Zürich-Höngg verbindet. Dadurch ergibt sich eine Vielzahl von Bewegungsfugen (insgesamt 23). In den letzten Jahren waren es vor allem die Dehnmattenfugen, die nicht mehr funktionstüchtig waren. Ein Ersatz war dringend notwendig, da sie undicht waren und sich von der Konstruktion lösten. Dies verursachte zum Teil auch heftige Schläge, welche den Überfahrkomfort beeinträchtigten und zum Teil zu Lärmemissionen führte. ewp projektierte alle erforderlichen Massnahmen und hat auch die Bauleitung inne. mehr...
  • Baubewilligung für 'The Circle at Zurich Airport'
    Die Zweigniederlassung ewp AG Kloten (Stadtingenieurbüro Kloten) war verantwortlich für die Prüfung des Baugesuchs und für die Erstellung des Baubewilligungsantrags an die Stadt Kloten. mehr...
  • N4.1.6 Uetliberg West – Knonau Revitalisierung Moos- & Hofibach, Zwillikon
    Im Zuge des Neubaus der N4.1.6 wurden ökologische Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen festgelegt. Darunter fielen auch die Revitalisierung und der hochwassersichere Ausbau des Moos- und Hofibachs nahe Zwillikon. Die Bauarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen. mehr...
  • ewp-Bürofest 2012
    Das traditionelle ewp-Bürofest fand in diesem Jahr in der Zentralschweiz statt. Die Mitarbeitenden der ewp-Gruppe genossen eine Rundfahrt auf dem Vierwaldstättersee, vorbei an seinen Ufern mit historischen Plätzen, konnten ihr Glück im Spielcasino erproben und sich am feinen Bord-Buffet verköstigen. mehr...
  • Gesamtkonzept für Tempo 30 Bassersdorf
    Eine Petition forderte die Einführung von Tempo 30 in den Quartieren. Die Gemeinde nahm das Anliegen ernst und beauftragte ewp mit der Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes. Mit deutlichem Stimmenmehr haben sich die Bassersdorferinnen und Bassersdorfer an der Gemeindeversammlung vom 26. Juni 2012 nun für die Einführung von Tempo 30 ausgesprochen. mehr...
  • Farbliche Gestaltung der Dorfstrasse in Brütten
    Die farbliche Gestaltung eines Strassenabschnitts in der Kernzone von Brütten beruhigt den Verkehr und gibt Kindern auf dem Weg in die Schule und den Kindergarten mehr Sicherheit. mehr...
  • Vorstudie Erschliessung Zentrum Bassersdorf
    Die bauliche Entwicklung des Dorfzentrums von Bassersdorf verlangt nach einer adäquaten Verkehrslösung, die sowohl den Ansprüchen eines lebendigen Ortszentrums als auch den betrieblichen Anforderungen des privaten und öffentlichen Verkehrs gerecht werden muss. Gelichzeitig gilt es eine Verlagerung des Verkehrs in die Quartiere zu verhindern. mehr...
  • Lärmschutz an der Nationalstrasse N01, Kantone Thurgau und St.Gallen
    Das ASTRA überprüft zurzeit den bestehenden Lärmschutz für das schweizerische Nationalstrassennetz und dessen Sanierungsbedarf für den Zeithorizont 2030. Zu diesem Zweck werden abschnittsweise sogenannte Zustandserfassungen Lärm (ZEL) erstellt. mehr...
  • Feierabendgespräch zu Coaching
    Adrian Brüngger, Trainer und Geschäftsführer des Handballclubs Pfadi Winterthur hat am 27. Juni 2012 bei ewp in einem engagierten und unterhaltsamen Referat Einblick in seine Coaching-Erfahrungen gegeben. mehr...
  • Fredy Unger AG / ewp AG planen erste 10er-Gondelbahn in der Schweiz in Savognin
    Für rund zehn Millionen Franken wird die neue Gondelbahn in Savognin den Dreiersessellift von Tigignas und den Skilift zum Restaurant „Somtgant“ ersetzen. Mit 38 Kabinen auf einer Strecke von rund 1700 Metern sollen im Erstausbau 2000 Personen pro Stunde zum Bergrestaurant gelangen. Im Endausbau ist eine Förderleistung von 2600 Personen pro Stunde, mit zusätzlichen elf Kabinen, geplant. mehr...
  • Flankierende Massnahmen in Hedingen
    Die Schliessung der Lücke im Hochleistungsstrassennetz zwischen der Zentralschweiz und der Agglomeration Zürich hat die Verkehrsbelastungen im Knonaueramt wesentlich verändert. Ziel der geplanten flankierenden Massnahmen ist es, den Verkehr auf die A4 zu lenken und die Verkehrsentlastungen, die durch die Autobahn entstehen, auf dem Strassennetz von Hedingen dauerhaft sicherzustellen. mehr...
  • Baubewilligungs-Verfahren Überbauung Zentrum Bassersdorf
    Mit der Neugestaltung und -bebauung des Dorfplatzes wird Bassersdorf ein attraktives Zentrum mit einem variabel nutzbaren und verkehrsarmen Dorfplatz, sowie eine Zentrumsüberbauung mit Verkaufsgeschäften von zwei Grossverteilern und hochwertigen Wohnungen erhalten. Die Zufahrtsrampe zur gemeinsamen Tiefgarage wird in einen Pavillon mit gastronomischen oder anderen gewerblichen Nutzungen integriert. mehr...
  • Gesamtverkehrskonzept Birseck
    Unter dem Namen Birseck erstreckt sich südlich der Stadt Basel ein Siedlungs- und Wirtschaftsgebiet mit 56000 Bewohnerinnen und Bewohnern sowie 32000 Arbeitsplätzen. Eine weitgehend vierspurige kantonale Hochleistungsstrasse sowie eine doppelspurige Bahnlinie bilden das Rückgrat der Erschliessung. Angesichts der grossen Potenziale für zusätzliche Arbeitsplätze droht das Verkehrsnetz an seine Grenzen zu stossen. Ein Gesamtverkehrskonzept (GVK) soll jetzt neue Impulse geben, wie die beteiligten acht Gemeinden gemeinsam mit den Kantonen zielgerichtet vorgehen können. mehr...
  • ewp Fussballturnier 2012
    Am Samstag, 12. Mai 2012 war es wieder soweit. In der Turnhalle des Schulhaus Eselriet in Effretikon fand das traditionelle ewp Fussballturnier statt. mehr...
  • Entlastung des Ortskerns Grüningen in Reichweite
    Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat letzte Woche beschlossen, den kulturhistorisch bedeutsamen Ortskern von Grüningen zu entlasten. Die schmale Ortsdurchfahrt soll aufgehoben werden, während der Verkehr über eine neue Brücke über die Aabachrinne am Stedtli vorbei geführt wird. Aufgrund der komplexen Problematik war ein jahrelanger Planungsprozess vorausgegangen, bei dem ewp den Kanton Zürich massgebend unterstützt hat. mehr...
  • Projekt Rollstuhlparkplatz.ch
    Im Rahmen des Jubiläums „100 Jahre amtliche Vermessung“ lancierte der Berufsverband Ingenieur-Geometer Schweiz (IGS) das Projekt Rollstuhlparkplatz.ch. Bei diesem Projekt sollen von Ingenieur-Geometerbüros flächendeckend für die gesamte Schweiz alle öffentlichen Behindertenparkplätze aufgenommen werden. mehr...
  • Erneuerung der Instrumenten-Landesysteme (ILS) der Flughäfen Payerne (VD), Sion (VS) und Lugano (TI)
    Bei den Flughäfen Payerne, Sion und Lugano haben die ILS-Systeme die empfohlene Nutzungsdauer von 15 Jahren schon lange überschritten. Zudem sind gewisse Reparaturteile nicht mehr auf dem Markt erhältlich. Aus diesen Gründen wollten die Bauherrschaften armasuisse und Skyguide die Systeme erneuern. mehr...
  • ewp bucher dillier AG Luzern am Luzerner Stadtlauf 2012
    Am Samstag, 28. April 2012 rannte fast die Hälfte der Belegschaft am Luzerner Stadtlauf mit und erreichte den ausgezeichneten 6. Rang von 99 gestarteten Firmen. mehr...
  • Neue Firmenbikes / ewp-Velo
    In der Woche nach Ostern, rechtzeitig für die hoffentlich bevorstehenden warmen Frühlings- und Sommertage, wurden die neuen Firmenbikes im ewp-Design geliefert und stehen den Mitarbeitenden an den Standorten Effretikon, Luzern, Altendorf SZ, Affoltern und Winterthur zur Verfügung. mehr...
  • Stadtrat Bülach verabschiedet verkehrliche Leitprojekte
    Der Stadtrat hat zwei verkehrspolitische Leitprojekte verabschiedet, bei denen ewp die Stadt Bülach massgebend unterstützt hat: Einerseits hat er das städtische Gesamtverkehrskonzept genehmigt, das ihm für die nächsten Jahre als Führungsinstrument dienen soll. Andererseits hat er das Betriebs- und Gestaltungskonzept für die Zentrumsdurchfahrt verabschiedet. Mit diesem Projekt, für das im Rahmen des Agglomerationsprogramms auch Bundesgelder beantragt werden, soll die Qualität der öffentlichen Räume und die Verkehrssituation im auch für das Gewerbe wichtigen Bereich zwischen Bahnhof und Altstadt spürbar erhöht werden. mehr...
  • Parkplatz-Bewirtschaftungs-Konzept Opfikon
    Das Parkplatzbewirtschaftungskonzept für Opfikon wurde einstimmig angenommen. mehr...
  • Erschliessung Erbswisen, Kemptthal
    Das Gebiet Erbswisen in Kemptthal umfasst drei Grundstücke, welche im Laufe des Jahres 2011/12 überbaut werden. Das Gebiet war groberschlossen, jedoch war die vollständige Erschliessung zu den einzelnen Grundstücken noch zu erstellen. Die ewp AG erhielt den Auftrag für die Projektierung, Ausschreibung und Realisierung. mehr...
  • Lösung für Erschliessung Industrie Dietlikon rückt näher
    ewp hat im Auftrag von Kanton und Gemeinde im letzten Jahr eine breit abgestützte Lösung für die schwierige Erschliessung des Industriegebietes Dietlikon entwickelt. Nun wird das Vorprojekt gestartet. mehr...
  • A13/20 AS Rothenbrunnen-AS Vial
    Zur Bestimmung der notwendigen Instandsetzungsmassnahmen wurden an 25 Kunstbauten umfangreiche Zustandserfassungen durchgeführt. mehr...
  • A13 Hinterrhein-Thusis, Hauptinspektionen 2011-2015
    Im Auftrag des ASTRA werden an 160 Kunstbauten entlang der A13 zwischen Hinterrhein und Thusis zur Sicherstellung der Trag- / Gebrauchs- und Betriebssicherheit die periodischen Hauptinspektionen durchgeführt. mehr...
  • Lehnenviadukt der A1 in Killwangen
    Beim Bau des Lehnenviadukts der A1 in Killwangen wurden Längsträger aus wetterfestem Stahl verwendet. Die minimalen lichten Abstände unter der Brücke konnten dabei nicht eingehalten werden, eine Querbelüftung fehlt. Es gilt deshalb, das Korrosionsverhalten der Träger zu überwachen und eine allfällige Gefährdung zu erkennen. mehr...
  • Instandsetzung Rankwoog, Olten/Winznau
    Die Aarequerung Rankwoog wurde nach 45 Jahren Nutzungsdauer einer umfassenden Instandsetzung unterzogen. Zwecks Minimierung der Bauzeit wurde nebst einer Vollsperrung auch eine Fahrbahnvermietung eingesetzt, womit die Arbeiten in einer Bausaison abgeschlossen werden konnten. mehr...
  • A03/A13 Verzweigung Sarganserland
    Die Autobahnverzweigung Sargans wurde in den 1960er Jahren in Betrieb genommen. Aufgrund des teilweise schlechten Zustandes der Fahrbahnbeläge und der Kunstbauten ist es notwendig geworden, die gesamte Anlage nach über 35 Jahren den heutigen Sicherheitsanforderungen, dem neusten Stand der Technik und den Umweltgesetzgebungen anzupassen. Diese Instandsetzung betrifft die Nationalstrasse A13, Grenze GR/SG bis zu der Verzweigung Sarganserland, den Abschnitt Verzweigung Sarganserland nach Trübbach und die Nationalstrasse A3, Verzweigung Sarganserland bis Heiligkreuz. mehr...
  • Erneuerung der Betriebswarte und Steuerungsanlage der Wasserversorgung Weisslingen
    Für die Wasserversorgung Weisslingen wurde im Jahr 1991 eine zentrale Steuerung der Aussenobjekte eingerichtet. Aufgrund altersabhängiger und unterschiedlicher Technologien traten immer häufiger Probleme auf. Mit der Erneuerung und gleichzeitiger Integration der Wasserversorgungsgenossenschaft Neschwil in die Wasserversorgung Weisslingen ist es gelungen, im Frühjahr/Sommer 2011 die Betriebswarte und sämtliche Aussenobjekte wieder auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. mehr...
  • Gestaltung und Sanierung Seestrasse / Kirchenplatz / Rappengasse, Pfäffikon ZH
    Die Gemeinde Pfäffikon beabsichtigt, im Zuge von umfangreichen Werkleitungssanierungsarbeiten die Seestrasse, den Kirchenplatz und die Rappengasse neu zu gestalten. Die ewp AG hat den Auftrag für die Projektierung, Ausschreibung und Realisierung erhalten. mehr...