Haben Sie eine Frage?

Teamviewer
Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch
Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Spatenstich Neubauten Witikonerstrasse 521, Zürich

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich wurde am 23. Januar 2018 der Start für die Wohnungüberbauung Witikonerstrasse in Zürich gefeiert.

Die Gäste wurden mit Witikonerwürstli und einer wärmenden Suppe verpflegt. Der Aushub der Baugrube für die zweigeschossige Garage wird eine maximale Tiefe von ca. 10 Metern umfassen und bis August diesen Jahres dauern. Die Hälfte der bis zu 10 Meter hohen Baugrube wird mit einer Rühlwand abgeschlossen und mit Matten und Beton ausgefacht. Rückversichert wird die Rühlwand mit zwei Ankerlagen von je 36 Ankern. Die andere Hälfte wird 1:1 geböscht. Beim anschliessenden Hochbau werden zwei Mehrfamilienhäuser mit Total 38 preisgünstigen Wohnungen der Stiftung PWG erstellt.
(Link zur Baustellenkamera)

Referenzen und Aktuelles

Mobilitätszukunft Rapperswil-Jona

ewp erarbeitet in Zusammenarbeit mit dem TBA St. Gallen und der Stadt Rapperswil-Jona die Zweckmässigkeitsbeurteilung für den...

Mehr

Spatenstich «Rampe 21», Rudolfstrasse Winterthur

Es ist soweit: Der letzte Abschnitt des Masterplans Stadtraum Bahnhof Winterthur hat begonnen.

Mehr

Spatenstich Neubauten Witikonerstrasse 521, Zürich

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich wurde am 23. Januar 2018 der Start für die Wohnungüberbauung Witikonerstrasse in...

Mehr

Wir sind ewp

«Seit über 15 Jahren habe ich bereits die Möglichkeit, die Entwicklung von GIS entscheidend mitzuprägen. Dank der hohen Flexibilität meines Arbeitgebers und dem kurzem Arbeitsweg kann ich so, trotz intensiver Arbeitstage, aktiv Zeit mit meiner jungen Familie verbringen und weiterhin mein zeitintensives Engagement bei der Feuerwehr als Ausbildungschef und schweizerischer Feuerwehrinstruktor in Effretikon ausüben. Diese Möglichkeiten schätze ich sehr.»


Martin Mettler
Projektleiter