Haben Sie eine Frage?

Teamviewer Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Erreichbarkeitsanalyse Spitalversorgung der Zukunft

Steigende Gesundheitskosten, die optimale Verteilung staatlicher Mittel und die Notwendigkeit einer schnellen Erreichbarkeit von Spitälern durch die Zürcher Bevölkerung machen eine gute Planung unausweichlich. ewp durfte für das Amt für Gesundheit des Kantons Zürich eine Entscheidungsgrundlage erarbeiten. 

Die Ausgangslage

Mit der Spitalplanung 2023 erarbeitet der Kanton Zürich eine langfristige Strategie für die Gesundheitsversorgung der Zürcher Bevölkerung. So werden für die Bereiche Akutsomatik, Psychiatrie und Rehabilitation neue Spitallisten erstellt, welche die seit dem 01. Januar 2012 geltenden Listen ablösen. Die Spitalplanung des Kantons Zürich stellt sicher, dass einerseits die Bevölkerung Zugang zu qualitativ hochstehenden medizinischen Leistungen hat und anderseits die staatlichen Mittel in der Gesundheitsversorgung optimal eingesetzt werden.

Sicherstellung «Zugänglichkeit Gesundheitsversorgung»

Gesundheitseinrichtungen bewerben sich in regelmässigen Abständen auf einen Platz auf der Spitalliste, um in der Grundversorgung mit dem Kanton abrechnen zu können. So soll eine bedarfsgerechte, qualitativ hochwertige und langfristig finanzierbare stationäre Versorgung der Zürcher Bevölkerung gewährleistet werden.

Eine grosse Herausforderung bildet die Definition, Messung und Beurteilung der notwendigen Datenqualität, um die passenden Spitäler für die Spitalliste auszuwählen. Transparente und vergleichbare Daten sind dabei unerlässlich. Genau hier durfte ewp den Kanton unterstützen:

Ein wesentliches Kriterium der Spitalplanung ist der Zugang zu einer Behandlung innert nützlicher Frist. Diese sogenannte Zugänglichkeit wird über die Reisezeit vom Wohn- beziehungsweise Arbeitsstandort zum Behandlungsstandort gemessen.

Für den Nachweis der angemessenen Zugänglichkeit zur Grundversorgung in den Fachbereichen Akutsomatik und Psychiatrie berechnete ewp die entsprechenden Modelle. Der Auftrag untergliederte sich dabei in zwei Bereiche: Zunächst galt es, eine Entscheidungsgrundlage über den Effekt einzelner Bewerbungen zu erarbeiten, um Spitalstandorte auf die gesamtkantonale Erreichbarkeit hin zu ermitteln. ewp bereitetet dazu Daten aus dem Gesamtverkehrsmodell in Excel so auf, dass verschiedene Szenarien einfach nachvollziehbar und bewertbar wurden, sei es aus kantonaler, regionaler oder aus einer Einzelfall-Perspektive. Darüber hinaus führte ewp nach Rückmeldung des Amts für Gesundheit, Kanton Zürich zu den vorläufig ausgewählten Standorten die räumlich exakte Erreichbarkeitsanalyse durch und fasste die Resultate in aussagekräftigen Karten zusammen. Diese zeigen: Der Zugang der Wohnbevölkerung zur Spitalversorgung kann auf hohem Niveau gewährleistet werden.

Aktueller Stand und weiteres Vorgehen

Aktuell läuft die Vernehmlassung zum Strukturbericht und den provisorischen Zürcher Spitallisten 2023. Darin legt die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich ihre Strategie für die Spitalversorgung ab 2023 dar. Alle Interessierte sind eingeladen, ihre Einschätzung dazu einzugeben. Im Anschluss wird der Regierungsrat die Zürcher Spitallisten 2023 festsetzen.

Mehr über die Spitalplanung 2023 erfahren Sie hier: Spitalplanung 2023 | Kanton Zürich (zh.ch)

Projektdetails

Auftraggeberin
Kanton Zürich, Gesundheitsdirektion, Amt für Gesundheit

Team Mobilitätsstrategien
Annick Nussbaumer
Jan Hug
Lars Keller
Raphael Fuhrer

Projektdauer
Sep - Dez. 2021

 

 

 

 

Publiziert
31. März 2022

Studienauftrag Fuss- und Velobrücke

Das Tiefbauamt der Stadt Zürich plant eine neue Fuss- und Velobrücke über die SBB-Gleise zwischen den Kreisen 4 und 5. 

Mehr

Neues Verkehrskonzept für den Zoo Zürich

Der Zoo Zürich gehört zu den beliebtesten Freizeitanlagen der Schweiz. Die Zahl der Besucherinnen und Besucher beträgt jährlich...

Mehr

Freiwillige vor!

Überdurchschnittlich viele unserer Mitarbeitenden engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Ob in der Politik, im Verein...

Mehr

Wir sind ewp

«Bei ewp durfte ich vier spannende Jahre in meiner Ausbildung als Zeichnerin Fachrichtung Ingenieurbau geniessen. Ich wurde immer wieder aufs Neue in spannenden Projekten gefördert und konnte meine Ideen und Fähigkeiten als Zeichnerin einbringen. Durch das grosse Vertrauen von ewp habe ich die Möglichkeit, mich im Bereich Bauberatung weiterzuentwickeln. Dadurch kann ich auch in Zukunft meinen Weg mit ewp gehen.»


Janine Bisig
Brandschutzfachfrau

Zitat Mitarbeiterin Testimonial