Haben Sie eine Frage?

Teamviewer Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Instandsetzung Stützmauern Hauptstrasse Feuerthalen

Stützmauern: Aus der Sicht klassischer Ingenieure mit einem Anspruch an eine statische Komplexität meist unspektakulär. Dennoch sind Stützmauern ein zentrales Element unserer gebauten Umwelt und sind nicht zuletzt für unsere Verkehrswege unverzichtbar. Der Erhaltung von Stützmauern kommt somit eine zentrale Rolle zu.

Wird bei Brücken über statische Massnahmen diskutiert, so wird bei Stützmauern meist mehr über Wasserdruck, Entwässerung, Dauerhaftigkeit, Bauabläufe und - zum Glück - auch über das Erscheinungsbild diskutiert. Das Erscheinungsbild der Stützmauern ist oft Regionen- und Epochenabhängig. Im Sinne von Baukultur ist es unser Anspruch, dem bisherigen Erscheinungsbild bei der Werterhaltung Rechnung zu tragen und dieses, falls ästhetisch sinnvoll, bezüglich Umsetzung machbar und bezüglich Kosten vertretbar, zu erhalten.

Geringe Kosten dank frühzeitiger Instandsetzung

In Feuerthalen begleitet ewp aktuell genau eine solche, oben beschriebene Instandsetzung. Im Auftrag des Tiefbauamtes des Kantons Zürich werden seit April zwei Stützmauern aus den Vierzigerjahren mit einer Gesamtlänge von etwa 300 m und einer Höhe von bis zu 2.5 m instand gestellt. Die Instandsetzung dient in erster Linie dem Substanzerhalt. Dabei werden unter anderem Sickerleitungen repariert, Betonabplatzungen und Hohlstellen saniert, Fugen instandgesetzt und alle Granitabdeckplatten neu versetzt. Alle Massnahmen zielen darauf ab, den Wasserzutritt zum Bauwerk zu minimieren und dadurch die Dauerhaftigkeit zu verbessern. Durch die Minderung des Wasserzutritts kann zum Beispiel eine Zersetzung des Bindemittels verhindert werden. Bei den als Schwergewichtsmauern konzipierten Bauwerken sind keine statischen Massnahmen erforderlich., Da heute mit verhältnismässig wenig Aufwand wieder ein guter Stützmauerzustand hergestellt werden kann, ist der Eingriff zum jetzigen Zeitpunkt ideal.

Unspektakulär aber sinnvoll!

Wenn die Arbeiten an den Stützmauern abgeschlossen sind, soll der Eingriff fast nur noch an der gereinigten und somit helleren Betonoberfläche erkennbar sein. Unspektakulär, aber sinnvoll! Durch rechtzeitig getroffene Massnahmen wird verhindert, dass die Instandsetzung spektakulär, dringlich und preislich fast einem Neubau gleich kommt!

Projektdetails

Projektdauer: April 2019 - August 2019
Baukosten: ca. CHF 320'000
Gesamtlänge: 300 m
Höhe: bis zu 2.5 m
Instandzusetzende Betonfläche: ca. 45 m2

Es läuft auf Hochtouren an der Rudolfstrasse

Nach einer eher ruhigen Zeit an der Rudolfstrasse, in der der Fokus vorwiegend auf den Arbeiten im Gleisbereich und auf der...

Mehr

Überbauung Sellholz: BIM als Voraussetzung

An der Zürcher Goldküste entsteht eine neue Überbauung. Ein Prestigeobjekt – nicht nur aufgrund der luxuriösen Ausstattung und...

Mehr

Begleitung eines spannenden Brückenwettbewerbes

ewp durfte im Auftrag der Rhätische Bahn AG (RhB) einen anonymen Projektwettbewerb im Einladungsverfahren für den Ersatz der...

Mehr

Wir sind ewp

«Mit der Etablierung unseres GIS-Kompetenzzentrums bei ewp wird mein Aufgabengebiet noch spannender und umfassender. Neben der Weiterentwicklung von INVERS habe ich nun die Möglichkeit, im Team kontinuierlich weitere Entwicklungen und Apps für unsere Kundinnen und Kunden voranzutreiben. Motivierend ist dabei, dass ich mir aus allen Fachdisziplinen Wissen aneignen und einbringen kann. Daneben bringen flexible und moderne Arbeitszeitmodelle (z.B. kurze Auszeit am ewp-Pingpongtisch) einen guten Ausgleich zum täglichen Programmieren.»


Fabian Achilles
Projektingenieur