Haben Sie eine Frage?

Teamviewer Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Mobilität als Gestalterin von Stadtregionen: Chance oder Risiko?

Stadtregionen und die für die Verkehrserschliessung erforderlichen Infrastrukturen befinden sich im steten Wandel. Historische Entwicklungen, das prognostizierte Wachstum und künftig zu erwartende technologische Entwicklungen stellen Schweizer Städte, Gemeinden und Kantone vor Herausforderungen.

Die Dichte von Menschen und Bauten wird in den Stadtregionen zunehmen, die Mobilität muss entsprechend angepasst werden. Dank unserer Erfahrung als Planungs- und Ingenieur/innenunternehmen durften wir im Auftrag des Schweizer Städteverbandes SSV eine Studie erarbeiten, in der Empfehlungen für den Umgang mit diesen Herausforderungen aufgezeigt werden. Die Studie skizziert einen historischen Abbris der Wechselwirkungen zwischen Verkehrs- und Raumentwicklung und zeigt mögliche Massnahmen auf, die dazu beitragen können, urbane Mobilität und Verkehrssysteme von Bund und Kantonen in Einklang zu bringen. 

Ist Ihr Interesse geweckt? Gerne stellen wir Ihnen die Studie für 12.- (inkl. Porto und Versand) zu; eine E-Mail an info[at]ewp.ch genügt.

Zukunftsfähiger Bahnhof Klosters

Seit 130 Jahren ist Klosters an die Bahnstrecke Landquart – Davos Platz der Rhätischen Bahn (RhB) angeschlossen. Für viele...

Mehr

Hochwassersicherheit in Winterthur auch dank ewp

ewp saniert bis im Herbst 2020 für das AWEL den rund 1 km langen Hochwasserentlastungskanal der Eulach in Winterthur Hegi. Der...

Mehr

Überbauung Sellholz: BIM als Voraussetzung

An der Zürcher Goldküste entsteht eine neue Überbauung. Ein Prestigeobjekt – nicht nur aufgrund der luxuriösen Ausstattung und...

Mehr

Wir sind ewp

«Die Möglichkeit, bei ewp im Tiefbau die Projekte vom ersten Gedanken bei der Projektierung über die Bauleitung vor Ort bis hin zur Abgabe der Bauabrechnung selber ausführen und begleiten zu können, schätze ich sehr. Ich selber habe dabei viel gelernt. Heute kann ich es den jungen Ingenieurinnen und Ingenieuren nach ihrem Einstieg in den Berufsalltag ebenso ermöglichen, solche wertvollen Erfahrungen zu sammeln. Ihr Feedback ist dabei durchgehend positiv.»


Philippe Wäger
Teamleiter