Haben Sie eine Frage?

Teamviewer Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Neues Stufenpumpwerk für Effretikon

Die Gruppenwasserversorgung Lattenbuck (GWL) ist zuständig für die Trinkwasserlieferung an Effretikon und betreibt für die beiden Druckzonen je ein Reservoir und ein dazwischenliegendes Stufenpumpwerk. Um die Versorgungssicherheit zu verbessern sowie die vertraglich festgelegten Wassermengen zuverlässig via Effretikon nach Illnau und Fehraltorf liefern zu können, hat sich die GWL entschieden, ein zweites Stufenpumpwerk zu erstellen.

ewp hat im Jahr 2018 in einer Studie die möglichen Standorte auf dem Stadtgebiet von Effretikon evaluiert und im Gebiet Hackenberg einen geeigneten Standort gefunden. Nach Erstellung des Bauprojektes wurde das Bauwerk im Herbst 2019 dem Kanton und der Gemeinde zur Bewilligung eingereicht. Insbesondere durch die Lage im Wald mussten diverse Auflagen (unter anderem betreffend Ersatzaufforstung) erfüllt werden.

Mitte Juni 2020 erfolgte der Spatenstich. Im Verlaufe der Sommermonate Juli und August wurde der Rohbau sowie die nötigen ca. 120 Meter Leitungsbauten für die Anbindung an das bestehende Wasserleitungsnetz erstellt. Anschliessend waren diverse Handwerker*innen mit dem Innenausbau beschäftigt, so dass Mitte November die Pumpen erstmals in Betrieb genommen werden konnten.

Der aktuelle Stand

Die Fertigstellungsarbeiten durch Elektriker*innen, Sanitär*innen, Metallbauer*innen und Maler*innen konnten im Winter komplett abgeschlossen werden. Im Frühling können nun auch die Umgebungsarbeiten sowie der neue Brunnen fertiggestellt werden.

Das Pumpwerk ist nun in der Lage mittels zwei alternierend laufenden Pumpen eine Wassermenge von 230 m3 pro Stunde in die Hochzone zu fördern. Es gilt nun noch, zusammen mit der Steuerungsfirma einen mit dem bestehenden Pumpwerk Alt-Effretikon abwechselnden Betrieb einzurichten.

ewp hat bei diesem Bauvorhaben die Gesamtleitung aller Arbeiten übernommen, das heisst nebst Erstellung des Bauprojekts auch die Ausschreibung und Bauleitung aller am Bau nötigen Arbeitsgattungen und Koordination sämtlicher beteiligten Handwerker*innen.

Retro-BIM

Die Planung hat ewp mittels eines digitalen 3D-Modells vorgenommen. Zur Überprüfung der herkömmlichen Planung wurde ein Retro-BIM erstellt. Dabei konnte eine Kollisionsprüfung der technischen Installationen und Armaturen vorgenommen werden. Bei der Modellierung wurden intelligente Bauteile (teilweise aus Datenbanken der Armaturenhersteller) verwendet, die einfache Anpassungen zulassen. Neben einer 3D Visualisierung können aus dem BIM-Modell beliebige 2D/3D-Schnitte und -Ansichten, sowohl in horizontaler als auch vertikaler Richtung generiert werden. Hier geht es zu einem kurzen Video.

Projektdetails

Projektleiter:
Philippe Wäger




 



Publiziert:

25. März 2021

Vom Traumberuf zum Hobby

Paolo Deta ist seit 2020 Planer bei ewp in St.Gallen. Ehrenamtlich moderiert er eine Abendsendung beim Ausbildungs- und...

Mehr

Neue CEO bei ewp

Der Verwaltungsrat von ewp hat Fiona Trachsel, bisherige Leiterin Unternehmenskommunikation, als Nachfolgerin des CEO Benno...

Mehr
INVERS Tool für Gemeinden für Infrastruktur- und Budgetplanung.

Die INVERS® Trilogie

INVERS ist in der Werterhaltungsplanung fortschrittlicher Gemeinden nicht mehr wegzudenken. Mit dem GIS-basierten Tool lässt...

Mehr

Wir sind ewp

«Bei ewp durfte ich vier spannende Jahre in meiner Ausbildung als Zeichnerin Fachrichtung Ingenieurbau geniessen. Ich wurde immer wieder aufs Neue in spannenden Projekten gefördert und konnte meine Ideen und Fähigkeiten als Zeichnerin einbringen. Durch das grosse Vertrauen von ewp habe ich die Möglichkeit, mich im Bereich Bauberatung weiterzuentwickeln. Dadurch kann ich auch in Zukunft meinen Weg mit ewp gehen.»


Janine Bisig
Brandschutzfachfrau

Zitat Mitarbeiterin Testimonial