Haben Sie eine Frage?

Teamviewer Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Überprüfung und Instandsetzung von Tiefgaragen und Parkhäusern

Tiefgaragen und Parkhäuser geraten zunehmend in den Fokus der Eigentümer und Verwaltungen. Der Bedarf des Unterhalts und der Instandsetzung hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Sie sind oftmals nicht mehr nur ein dunkler, grauer Raum, in dem das Fahrzeug untergebracht ist. Funktionalität, Gebrauchstauglichkeit bis zu Komfort (Stichwort «trockene Füsse») treten in den Vordergrund.

Jedes bestehende Bauwerk ist einzeln zu betrachten, jedes stellt andere Anforderungen und erfordert andere Massnahmen. In einer ersten Begehung im Rahmen einer Offertbesprechung möchten wir dies berücksichtigen und somit ein bedarfsorientiertes Vorgehen miteinander abstimmen. Ganz nach dem Prinzip «so viel wie erforderlich und so wenig wie nötig».

Zustandsaufnahme / -erfassung
Bei den Grundlagen eines Gebäudes sind die Bestandspläne, die das Bauwerk am besten darstellen, die wertvollsten Dokumente. Neben den Ausführungsplänen des Architekten sind dies insbesondere die Schalungs- und Bewehrungspläne sowie die Elektro- und weitere Installationspläne. Auch Nutzungsvereinbarungen oder Sicherheits- und Nutzungspläne geben wichtige Informationen zu den vereinbarten Einwirkungen, Materialien etc. Darüber hinaus sind die Nutzer bzw. der Hausabwart, welche das Bauwerk und dessen Mängel am besten kennen, eine wertvolle Informationsquelle.

Eine umfassende Bauwerksdokumentation reduziert den Umfang einer Zustandsaufnahme deutlich.

Eine erste Schadensaufnahme erfolgt als visuelle Inspektion per Augenschein. Dabei verwenden wir eine digitale Dokumentation, welche die Riss- und Schadensaufnahmen ortsgebunden abbilden und zugleich eine Grundlage für mögliche Massnahmenusschreibungen ist. Bei dieser  können bereits Anforderungen an Brandschutz, Lüftung o.a. erfasst werden, soweit dies gefordert wird.

Für Messungen und Ortungen verfügen wir über eine grössere Ausstattung an Prüf- und Messgeräten. Zum Einschätzen der Betonoberflächendruckfestigkeit verwenden wir einen Betonprüfhammer Proceq SilverSchmidt, für Betondeckungsmessungen und einfache Bewehrungsortungen einen Profometer 6 von Proceq, für Gefällemessungen eine digitale Wasserwaage. Für weitergehende Untersuchungen können auch Potenzialmessungen durchgeführt werden.

Neben den eigenen Messungen und Ortungen sind oft auch unterstützende Drittleistungen erforderlich, bei denen wir auf ein grosses Netzwerk zurückgreifen können. Die Betondruckfestigkeit ist eine der wichtigsten Kenngrössen beim Durchstanznachweis und sollte normgemäss an Bohrkernen im Labor bestimmt werden. Detailliertere Bewehrungsortungen mittels Georadaraufnahmen werden am effizientesten von Spezialisten gemacht. Für die zerstörenden Sondagen zum Kalibrieren der Aufnahmen nehmen wir die Leistungen eines Baumeisters zu Hilfe.

Höhenaufnahmen und Geländemodell zum Bestimmen von Erdüberschüttungen lassen wir vom Geometer erstellen. Die Messdaten werden dann digital von uns ausgewertet.

Zustandsbeurteilung, Statische Überprüfung
Die Zustandsbeurteilungen können so vielfältig ausfallen wie die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten. Dabei hat es sich bewährt, wenn die Zustandsaufnahmen und -analysen möglichst aus einer Hand kommen, und die Schnittstellen zwischen den Beteiligten geringgehalten werden. Aus den Aufnahmen und Resultaten der visuellen Inspektionen und den Messungen, lassen sich bereits viel Mängel und Schäden beurteilen oder erfordern detailliertere Untersuchungen.

Für eine statische Überprüfung werden im ersten Schritt die Lasten auf die Bauteile normgemäss bestimmt und diese aktualisierten Einwirkungen analog einer Nutzungsvereinbarung für Neubauten dokumentiert. Auch die Materialkennwerte der Baustoffe werden entsprechend den Normen für Erhaltung von Tragwerken festgelegt und dokumentiert.

Eine statische Abschätzung nach der ursprünglich gültigen Norm ist bei unvollständigen Planunterlagen für eine Einschätzung der vorhandenen Bewehrung hilfreich. Grundsätzlich erfolgen statische Überprüfungen anhand der aktuell gültigen Normen. Am häufigsten ist die Überprüfung der Tragsicherheit von Flachdecken erforderlich, die hinsichtlich Biegung und Durchstanzen erfolgen. Durchstanzen sollte gemäss der Nachweisstufe 3 überprüft werden.

Zusätzlich zur Tragsicherheit sollte die Gebrauchstauglichkeit und die Dauerhaftigkeit überprüft werden. Dabei geht es insbesondere um Risse, Verformungen, Bewehrungsüberdeckung und die Qualität des Betons.

Ebenso wichtig ist die Überprüfung des Brandschutzes, zumal die Brandschutzanforderungen in den vergangenen Jahren geändert wurden.

Ein technischer Bericht dokumentiert die Zustandsanalyse mit den aktualisierten Einwirkungen und Materialangaben. Wir betrachten dies zumindest teilweise als Ersatz einer Nutzungsvereinbarung.

Massnahmenplanung
Die baulichen und auch betrieblichen Erhaltungsmassnahmen werden in Abstimmung mit der vorgesehenen Nutzung definiert. Es werden Instandsetzungskonzepte erstellt, die u.a. die Ursachen von Schädigungen beseitigen und die festgestellten Mängel und Schädigungen beheben sollen. Diese Massnahmen sind auf einen vereinbarten Interventionszeitraum und auf die Restnutzungsdauer abzustimmen.

Neben den Substanzerhaltungsmassnahmen sind statische Verstärkungen von grosser Bedeutung, insbesondere Durchstanzverstärkungen und Verstärkungen der Biegebewehrung.

Teilweise können Sofortmassnahmen erforderlich werden, wie der Einbau einer Notspriessung infolge deutlich zu geringer Tragsicherheit.

Die Massnahmenplanung wird vervollständigt durch zugehörige Kostenschätzungen, die anhand von Erfahrungswerten realisierter Projekte und in frühzeitiger Absprache mit Spezialisten erstellt werden.

Bei der Zustandserfassung und der gesamten Planung der Massnahmen ist es uns ein wichtiges Anliegen, den Unterhalt und die Nutzung immer im Auge zu behalten.

Wenn mit diesen Grundlagen das weitere Vorgehen geklärt ist, dann stehen wir für die Ausschreibung und die Begleitung der Massnahmenausführung zur Verfügung.

Aabach Uster: Leben am Wasser

Seit einigen Jahren erfreut sich die Wohnsiedlung Zellweger-Park auf dem ehemaligen Industrieareal am Aabach wachsender...

Mehr

Aktuelle Situation

Wir alle befinden uns aufgrund der Coronavirus-Pandemie in einer Ausnahmesituation.

Mehr

«Wer nicht stehen bleiben will, kauft jetzt Turnschuhe!»

Ein Interview zur Digitalisierung im Bauwesen mit Pol Budmiger, Verwaltungsrat von ewp.

Mehr

Wir sind ewp

«Viele kleine und grössere Projekte machen meine Arbeit bei ewp jeden Tag aufs Neue spannend und abwechslungsreich. Der regelmässige Gedankenaustausch im Team hilft, neue Ideen und Lösungsansätze zu entwickeln – das schätze ich sehr.»


Michael Amsler
Projektleiter