Haben Sie eine Frage?

Teamviewer Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Wasserversorgung in Ebikon wird digital

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Ein knappes Gut, das nicht ersetzt werden kann. Umso wichtiger ist es, sorgsam damit umzugehen und eine gleichbleibend hohe Qualität sicherzustellen – für unsere Enkel und Urenkelinnen, für unsere Kinder und natürlich auch für uns selbst. 

Aus diesem Grund sind Wasserversorgungswerke, wie das der Gemeinde Ebikon, verpflichtet und bestrebt, höchste Ansprüche zu erfüllen und zeitgemässe Lösungen zu finden, um langfristig und jederzeit die gesetzlichen Vorgaben (Lebensmittelgesetz und SVGW-Richtlinie W12 «Leitlinie für eine gute Verfahrenspraxis in Trinkwasserversorgungen») einzuhalten. ewp darf die Gemeinde Ebikon mit einer voll integrierten digitalen Lösung in ihrer Aufgabe unterstützen. Die Bereitstellung von qualitativ hochstehendem Trinkwasser rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr ist mit viel Verantwortung verbunden. Die Verschmutzung von Trinkwasser, die erhebliche Betriebseinschränkung nach sich ziehen kann, ist einer jeden Wasserversorgung das Horrorszenario schlechthin. Nebst der Trinkwasserqualität muss aber auch die verfügbare Menge den Anforderungen entsprechen, um jederzeit für Brandereignisse gerüstet zu sein.

Wo liegt die Herausforderung einer Trinkwasserversorgung?
Zahlreiche Daten müssen erhoben und überwacht werden. Monatlich werden Proben aus dem gesamten Netz entnommen und durch das Lebensmittelinspektorat des Kantons Luzern kontrolliert und überwacht, um eine ausgezeichnete Wasserqualität gewährleisten zu können. Unzählige Daten zu den Prozessen im Unterhalt und Betrieb von Quellfassungen, Pumpwerken, Aufbereitungsanlagen, Reservoirs und des Verteilnetzes bis hin zu den Hydranten müssen dokumentiert und auf dem aktuellsten Stand sein. Jederzeit müssen die Verantwortlichen einer Wasserversorgung in der Lage sein, eine Risikoabschätzung vornehmen zu können, um im Ereignisfall rasch und korrekt zu reagieren.

Wasserknappheit durch tiefe Grundwasser- und Seespiegel wie sie in den Sommern 2015 und 2018 vorkamen, dürfte sich nach Prognosen der Forschung häufen. Sorge tragen ist dabei zentral, um die Versorgungssicherheit jederzeit zu gewährleisten. Dieses Ziel verfolgt die Richtlinie «Leitlinie für eine gute Verfahrenspraxis in Trinkwasserversorgungen» (W12). Dabei spielen die strategischen Instrumente der «Generellen Wasserversorgungsprojekte» GWP und «Trinkwasserversorgung in Notlagen» (TWN) eine wichtige Rolle und müssen zusammen mit den Daten aus der Dokumentation von Unterhalt und Betrieb zur Einschätzung des Risikos beigezogen werden. 

Welchen Beitrag leistet ewp für die Gemeinde Ebikon?
Gemeinsam mit der Gemeinde Ebikon entwickelt ewp die Qualitätssicherungs-App (QS-App). Mit der App wird die Wasserversorgung in der Lage sein, ihre Prozesse im Betrieb und Unterhalt digital abzuwickeln. Beginnend bei der Unterstützung und Koordination der Einsatzplanung über die Überwachung, Nachverfolgung und Auswertung von Ereignissen und Aktivitäten in der Wasserversorgung bis hin zur Wissenssicherung kann die App alle Anforderungen der Gemeinde abbilden. Entscheidend ist dabei, dass sämtliche Dokumentationen georeferenziert den Anlageteilen zugewiesen und die Vorgaben aus dem GWP und TWN in den Prozess integriert sind. Dies erlaubt eine Durchgängigkeit von der strategischen Planung, Projektierung und Realisierung von Neuanlagen und Instandsetzungen, bis hin zum Betrieb und Unterhalt der Anlage. Umgekehrt werden bei der periodischen Überarbeitung der beiden Instrumente GWP und TWN die gesammelten Betriebsdaten digital zur Verfügung stehen und schliessen so den Kreis der Datennutzung ideal. Dank des umfassenden Know-hows von ewp in der Infrastrukturbewirtschaftung sowie in der Wasserversorgung lassen sich Synergien nutzen, die der Gemeinde unmittelbar zugutekommen. Somit kann ewp die Gemeinde in der orts- und zeitunabhängigen Verfügbarkeit verlässlicher Infrastrukturdaten unterstützen und zu einer langfristigen und nachvollziehbaren Qualitätssicherung des Trinkwassers und zur Erhaltungsstrategie der Infrastruktur für die Gemeinde Ebikon beitragen.

Welche Technologie kommt zum Einsatz?
Ziel ist es einerseits benutzerfreundliche digitale Formulare bereitzustellen, die mobilefähig sind, andererseits ein Instrument zu schaffen, das den gesamten Prozess digital abwickelt. Die Kontrolle von Anlagen gibt wichtige Informationen über den aktuellen Zustand der Wasserversorgungsnetze – auch im Hinblick auf gesetzliche Anforderungen. Diese lassen sich mit unseren Werkzeugen übersichtlich darstellen und anwendungsfreundlich bedienen.

Die Wartungsarbeiten lassen sich dank georeferenzierter Erfassung und unter Einsatz digitaler Workflow-Werkzeuge optimal geografisch und auf Mitarbeitende verteilen. So kann die Arbeit noch sicherer und effizienter durchgeführt werden und die verantwortlichen Stellen haben dank der durchgängigen digitalen Bearbeitung die Übersicht über die anstehenden und erledigten Aufgaben. Mängel und Schäden werden übersichtlich just in time dokumentiert und die daraus nötigen Reparaturarbeiten können gezielt und koordiniert in Auftrag gegeben und überwacht werden.

Was ändert sich für Ebikon mit der App?
Die App wird ab Mitte Juni 2019 in Etappen eingeführt. Die Umstellung auf digitale Prozesse verändert die Arbeitsweise deutlich, was die Prozesse und die Dokumentation betrifft. Die Veränderung in der Dokumentation wird deutlich spürbar sein, da das System eine wesentliche Arbeitserleichterung in der Erfassung vor Ort bringt und zudem die Übersicht für die Verantwortlichen erheblich verbessert. Was die Umstellung der Arbeitsprozesse betrifft, wird eine Umgewöhnung auf allen Stufen nötig sein, dazu werden die verschiedenen Rollen durch ewp geschult. 

Das ewp-Qualitätssicherungs-App steht für:

  • Versorgungssicherheit durch professionelle Organisation und moderne Prozessführung und Dokumentation
  • Steigerung der Qualität und Senkung der Kosten durch optimierten betrieblichen Unterhalt
  • Sicherung von Wissen und gewinnbringender Nutzung
  • digitale Abläufe und gezielt definierte Prozesse
  • keine vergessenen Pendenzen, dank Aufgabentask je Anwender/in
  • laufende Dokumentation und Nachführung der W12
  • ständige Verfügbarkeit der Betriebsdaten
  • Werterhaltung (Sorge tragen) der Infrastruktur / betrieblicher Unterhalt

Wir von ewp sind stolz, dass die Gemeinde Ebikon auf unsere voll integrierte, digitale Lösung setzt und wir sie in ihrer verantwortungsvollen Aufgabe unterstützen dürfen. Damit wird sichergestellt, dass das wichtigste Lebensmittel jederzeit und in bester Qualität und für alle verfügbar ist – nicht nur heute sondern auch in Zukunft.

Stadtmodell 5D: bessere Stadtentwicklung durch Digitalisierung

In den letzten Jahren wurden an mehreren Orten in der Schweiz digitale Stadtmodelle entwickelt. Seit Oktober 2018 stellt der...

Mehr

Wir brauchen Sie! Bauen Sie Ihr eigenes Bau(kultur)-Werk!

Egal ob am Arbeitsplatz, im privaten Umfeld oder in einem Verein. Wenn Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen die ewp-Baukultur...

Mehr

Durch Hochwasser beschädigte Brücke in Rekordzeit ersetzt

Keine vier Wochen ist es her, da haben starke Niederschläge in Splügen GR nicht nur zu Überschwemmungen geführt, auch das...

Mehr

Wir sind ewp

«Aufgrund flexibler Arbeitszeiten und der Möglichkeit bei ewp Home-Office zu betreiben, ist ein der heutigen Zeit entsprechendes Familienmodell möglich. Die dadurch erzielte gute Work-Life-Balance setzt Energie für spannende, anspruchsvolle und herausfordernde Projekte frei, was für mich einer der Eckpfeiler für erfolgreiche Arbeit ist.»


Daniel Imhof
Teamleiter