Haben Sie eine Frage?

Teamviewer
Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch
Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Wenn Brücken mit dem GIS verschmelzen – ewp in Kopenhagen

ewp stellte an der Konferenz der International Association of Bridge and Structural Engineering (IABSE) in Kopenhagen in einem Vortrag über die Umsetzung der VSS-Richtlinie «Gesamtbewertung von Kunstbauten» das selbstentwickelte Produkt INVERS vor. 

Hauptsächlich wurden die Vorteile über die Zustandserfassung und -beurteilung von Kunstbauten auf dem Feld mittels georeferenzierte Lösungen aufgezeigt. Das Publikum zeigte sich über die Kombination von klassischen Bauingenieurtätigkeiten mittels digitalen georeferenzierten Hilfsmitteln hoch interessiert.

Die Präsentation unserer Projektleiterin Nathalie Baraf können Sie hier nachlesen.

Referenzen und Aktuelles

Verkehrsgutachten und Massnahmenpläne von ewp führen aus Lärmschutzgründen zu Tempo 30

Die Lärmschutzverordnung und Vorgaben des Kantons veranlassten die Stadt Winterthur Gutachten in Auftrag zu geben, um...

Mehr

esri CEO Jack Dangermond ehrt ewp-Projekt

Das 3D-Stadtmodell wurde von Jack Dangermond, CEO von esri, an der Eröffnungsveranstaltung der esri user Conference in San Diego...

Mehr

Sarnen: Mit Werterhaltungs­konzept von ewp zum gemeindeeigenen Strassenfonds

Die optimale Planung von Massnahmen zur Erhaltung der Strassen ist heutzutage unerlässlich. Mit einer durchdachten...

Mehr

Wir sind ewp

«Seit über 15 Jahren habe ich bereits die Möglichkeit, die Entwicklung von GIS entscheidend mitzuprägen. Dank der hohen Flexibilität meines Arbeitgebers und dem kurzen Arbeitsweg kann ich so, trotz intensiver Arbeitstage, aktiv Zeit mit meiner jungen Familie verbringen und weiterhin mein zeitintensives Engagement bei der Feuerwehr als Ausbildungschef und schweizerischer Feuerwehrinstruktor in Effretikon ausüben. Diese Möglichkeiten schätze ich sehr.»


Martin Mettler
Projektleiter