Haben Sie eine Frage?

Teamviewer
Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch
Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Mehr Sicherheit dank Markierungen in der Langstrassen-Unterführung, Zürich

Enge Platzverhältnisse sorgen immer wieder für Konflikte zwischen Velofahrenden und Fussgängerinnen und Fussgängern in der Langstrassen-Unterführung in der Stadt Zürich. Der Nutzungsdruck auf dieser wichtigen Verbindungsachse ist hoch. An Werktagen benutzen 8'500 Velos und 3'500 Personen die Unterführung. 

Da bauliche Anpassungen nur mittelfristig möglich sind, prüfte die Dienstabteilung Verkehr der Stadt Zürich die Situation kurzfristig mit Markierungen zu verbessern. Als Pilotversuch wurde in beiden Unterführungen für den Fuss-/Veloverkehr ein Längsstreifen für Fussgängerinnen und Fussgänger markiert. Dadurch konnten dem Fuss- und dem Veloverkehr eigene Flächen zugeordnet werden.

ewp erhielt den Auftrag, diesen Versuch mit einer Wirkungsanalyse zu begleiten. Sie wurde als Vorher-/Nachher-Vergleich angelegt. Die Wirkungsanalyse erlaubte es, die Konfliktsituationen sowohl im Vorher- wie auch im Nachher-Zustand zu analysieren und damit festzustellen, ob der Pilotversuch eine Verbesserung zur Folge hatte. Die Erhebung umfasste Verkehrsbeobachtungen, Befragungen und Zählungen und belegt, dass die Entflechtung zu weniger Konflikten führt und die neue Markierung auf eine hohe Akzeptanz stösst. Sowohl die Beobachtungen wie auch die Befragungen und weitere Rückmeldungen aus der Bevölkerung zeigen, dass dieses Verkehrsregime mit einer klaren Zuordnung der Verkehrsflächen an diesem Ort besser funktioniert als eine Mischverkehrsfläche. Es führt zu mehr Klarheit, mehr Sicherheit und weniger Konflikten. Die klare Zuordnung erleichtert das Miteinander der Verkehrsteilnehmenden und trägt somit auch zur gegenseitigen Rücksichtnahme bei. Deshalb hat die Stadt Zürich entschieden, diese Verkehrsführung beizubehalten. 

Innovatives Verfahren im Brückenbau

Brückenbau im statischen Sinne entweder als ein auf Pfählen gestützter einfacher Balken oder als ein Rahmentragwerk bestehend...

Mehr

Fachartikel: Digitalisierung im Tiefbau — Herausforderungen und Umsetzbarkeit

BIM im Infrastrukturbau stellt die Expertinnen und Experten vor viele Herausforderungen. Welche Chancen der digitale Wandel...

Mehr

«Silber» für ewp

ewp durfte als Mitglied in einem Generalplanungsteam an einem Projektwettbewerb für die Erweiterung des Schulhauses «Avanti» in...

Mehr

Wir sind ewp

«Die Arbeit am Empfang von ewp ist mir auch nach 20 Jahren noch nicht verleidet – im Gegenteil. Durch den vielfältigen Kontakt zu Menschen und die abwechslungsreichen Aufgaben bleibt jeder Tag spannend. Dass zudem ein Jobsharing mit Teilzeitpensum möglich ist, erlaubt mir eine gute Work-Life-Balance.»


Gisela Bertschinger
Teamleiterin