Haben Sie eine Frage?

Teamviewer
Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch
Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Stadtmodell 5D: bessere Stadtentwicklung durch Digitalisierung

In den letzten Jahren wurden an mehreren Orten in der Schweiz digitale Stadtmodelle entwickelt. Seit Oktober 2018 stellt der Bund über Swisstopo ein flächendeckendes Gebäudemodell zur Verfügung. Die bisher veröffentlichten Stadtmodelle stellen denn auch primär den aktuellen Gebäudebestand dar. Die heutige Bebauungsstruktur wird so detailliert wie im Gips-Modell gezeigt. Mit der häufig in Grautönen gehaltenen Darstellung bleiben die Modelle — und damit der Lebensraum — für die Bevölkerung aber immer noch schwer lesbar. Zudem «leben» diese Modelle nicht: Sie enthalten keine Angaben zu den Menschen und ihren Bedürfnissen.

Auch wir bei ewp arbeiten in konkreten Räumen seit mehreren Jahren mit digitalen Modellen. In unserer Arbeit in anspruchsvollen und qualitativ hochwertigen Innenentwicklungsprojekten stossen diese aber an Grenzen: Die Siedlungsentwicklung nach innen verändert nicht nur die Gebäudestruktur, sondern auch die Freiraumstruktur, die Ortsatmosphäre, die Identität. Diese Aspekte hängen wiederum mit den Menschen zusammen: Wer sind die künftigen Nutzenden eines Gebietes, was sind ihre Anforderungen und Bedürfnisse an den Raum, wie bewegen sie sich? All diese Fragen sind wichtig, damit wir eine qualitätsvolle Entwicklung über längere Zeit steuern können.

Welche zusätzlichen Daten sind in einem 5D-Stadtmodell enthalten?

Wir haben deshalb das Stadtmodell 5D entwickelt. Darin können wir über die bestehende Bebauungsstruktur hinaus nicht nur künftige Bauvorhaben darstellen, sondern auch eine Vielzahl von relevanten räumlichen Daten:

  • Soziodemographie (Bevölkerung/Arbeitsplätze, Altersstruktur und Schülerzahlen, aktueller Wohnungsmix inkl. Wohnungsgrössen einer Bestandesliegenschaft)
  • Umnutzungs- und Verdichtungspotentiale (Geschossflächenreserven, Baujahr, Sanierungen)
  • Verkehrserzeugung nach Verkehrsträgern, Fahrgastpotentiale
  • Infrastrukturen (Werkleitungen, Verkehrsinfrastrukturprojekte)
  • Veränderung Lärmausbreitung im Quartier durch Neubauten
  • Effektiver Baumbestand der Gemeinde (alle Einzelbäume ausserhalb von Wäldern)

Welchen Mehrwert bietet diese detaillierte Datenstruktur?

Mit der Vernetzung all dieser Daten in einem einzigen Modell generieren wir vielfältigen Mehrnutzen, zum Beispiel bei den folgenden planerischen Fragestellungen:

  • Ortspezifisch aufbereitete Planungsgrundlagen liefern
  • Entwicklungsmöglichkeiten von Areal- oder Ortsentwicklung darstellen (Variantenstudien, Szenarien)
  • Angestrebte Entwicklungen mit Projekten, Vorstudien und Potentialen visualisieren
  • Projektschnittstellen verorten, zum Beispiel zwischen Hochbau, öffentlichem Raum, Infrastrukturausbau
  • Zeitlichen Ablauf visualisieren: Welche Bauten und Bäume verschwinden, was entsteht in verschiedenen Zeithorizonten (mit Schieberegler)?
  • Mengengerüste erstellen für Finanz-/Budgetpläne, Mobilitätsstrategien oder Schulraumplanung

Ihre Investition — Ihr Nutzen

Die Investitionskosten starten bei rund CHF 15'000 für ein Grundmodell 3D und liegen für ein vollständiges Stadtmodell 5D im mittleren fünfstelligen Bereich. Der Betrag hängt ab von der Grösse der Gemeinde, der gewünschten Attributierung und der Anzahl der zu integrierenden Stadtentwicklungsprojekte.

Die Städte und Gemeinden können online auf die Modelle zugreifen. In Zukunft lassen sich weitere Informationen, die im Zusammenhang mit Smart-City-Projekten generiert werden, in das Modell einbinden. Zurzeit laufen erste Tests betreffend Lichtreflektion/-absorption bei Strassenbeleuchtungsprojekten. Was das Modell in Zukunft visualisieren und an Wissen für unsere Kundinnen und Kunden generieren wird, hängt von ihren Bedürfnissen ab.

Denn das Modell ist offen für Neues. Und Sie?

Projektdetails

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Möchten Sie mehr zum Stadtmodell 5D wissen?

Philipp Lenzi
Teamleiter Raumentwicklung
philipp.lenzi[at]ewp.ch
+41 52 354 22 11

steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Gemeinde Cazis plant langfristig mit INVERS®

Der Zustand der Gemeindestrassen sowie der Versorgungs- und Entsorgungsleitungen für Wasser und Abwasser muss regelmässig...

Mehr

gelebte Baukultur bei ewp — Sanierung Jakobsbrunnen­strasse in Wila

Die Gemeinde Wila beabsichtigt, verschiedene Quartiererschliessungsstrassen Ostseite der Töss umfassend zu sanieren. ewp wurde...

Mehr

Brückenbautechnik für ein Schulhaus

Der Neubau der Schulanlage Goldbach in Küsnacht ZH forderte die Ingenieure/innen von ewp, die für die Baugrube und die...

Mehr

Wir sind ewp

«Als Projektleiterin ist es mir wichtig, mit einem Projektteam zusammen arbeiten zu können, welches grossen Wert auf Qualität und Kollegialität setzt. Dank der engen Zusammenarbeit innerhalb der ewp-Gruppe, auch sparten- und standortübergreifend, habe ich stets Zugriff auf diverse Fachkompetenzen und Spezialisten. So gestalten sich für mich Projekte immer wieder sehr vielseitig und lehrreich. Dank der grossen Eigenverantwortung der Mitarbeitenden kann ich auch im Teilzeitpensum ohne Weiteres meine Projekte leiten.»


Stefanie Burri
Projektleiterin