Haben Sie eine Frage?

Teamviewer Teamviewer

IT-Support von ewp. Erlauben Sie anderen, sich mit Ihrem Gerät zu verbinden, ohne dass Sie eine Software installieren müssen.

Download

Datenaustausch Datenaustausch

Tauschen Sie Daten mit ewp aus. Die Zugangsdaten erhalten Sie von Ihrem Kontakt.

Daten

Referenzen und Aktuelles

Stadtmodell 5D: bessere Stadtentwicklung durch Digitalisierung

In den letzten Jahren wurden an mehreren Orten in der Schweiz digitale Stadtmodelle entwickelt. Seit Oktober 2018 stellt der Bund über Swisstopo ein flächendeckendes Gebäudemodell zur Verfügung. Die bisher veröffentlichten Stadtmodelle stellen denn auch primär den aktuellen Gebäudebestand dar. Die heutige Bebauungsstruktur wird so detailliert wie im Gips-Modell gezeigt. Mit der häufig in Grautönen gehaltenen Darstellung bleiben die Modelle — und damit der Lebensraum — für die Bevölkerung aber immer noch schwer lesbar. Zudem «leben» diese Modelle nicht: Sie enthalten keine Angaben zu den Menschen und ihren Bedürfnissen.

Projekt anzeigen

Information von der Expertengruppe Lärmschutz des SVU

Im aktuellen Newsletter des schweizerischen verbands der umweltfachleute «svu/asep» ist ein Artikel der Expertengruppe Lärmschutz erschienen. Aufgrund der Initiative von Andrin Widmer, Mitglied der Expertengruppe und Teamleiter bei ewp, hat der svu/asep in einem Schreiben an die ständerätliche Kommission Stellung gegen die Parlamentarische Initiative "Den Verkehrsfluss auf Hauptverkehrsachsen nicht verunmöglichen" genommen. Nach einer Absage durch die Kommission hat nun auch der Ständerat die Initiative abgelehnt. «Tempo 30» als Massnahme zur Reduktion übermässiger Lärmbelastungen kann somit weiterhin geprüft werden.

Mehr dazu erfahren Sie im Newsletter des svu/asep sowie dem Artikel "Tempo 30 - zwischen Verkehrsplanung und Lärmschutz".

 

 

 

Raumkonzept 2035 – TecLadies bauen ihre eigene Stadt

Die Bevölkerung wächst seit der Jahrtausendwende wieder kontinuierlich. Dies hat einen grossen Einfluss auf die Stadtentwicklung, deren technischen und gesellschaftlichen Veränderungen.  

News anzeigen

ARVE – unsere Lösung für die koordinierte Raum- und Mobilitätsplanung

Mit ARVE kann für eine gegebene Infrastruktur aufgezeigt werden, welche Siedlungsentwicklungen und Mobilitätsbedürfnisse leistungsfähig und siedlungsverträglich realisiert werden können. Ebenso kann aufgrund einer bestimmten Siedlungsentwicklung und des daraus folgenden Verkehrsaufkommens der dafür notwendige Infrastrukturbedarf dargelegt werden. 

Projekt anzeigen

Das ewp-5D-Stadtmodell im Video erklärt

Seit Jahren arbeiten wir bei ewp mit digitalen Stadtmodellen. 3D-Modelle werden unseren Ansprüchen jedoch immer weniger gerecht, so dass wir inhouse ein 5D-Stadtmodell entwickelt haben. 

News anzeigen

Gestaltungsplan Hagen Süd-West, Illnau

Am 7. März 2019 hat der Grosse Gemeinderat der Stadt Illnau-Effretikon dem privaten Gestaltungsplan Hagen Süd-West in Illnau zugestimmt. ewp durfte den Gestaltungsplan (Situationsplan, Vorschriften und Planungsbericht) erarbeiten und das Verfahren vom Entwurf bis zur Festsetzung fachlich begleiten. 

News anzeigen

Alte Wege neu erfasst — Schwachstellen­analyse Jakobsweg

Die heutige Route des weltberühmten Jakobswegs besteht seit dem 11. Jahrhundert. Es ist wohl das erste Mal in der langen Geschichte des Pilgerweges, dass dessen Schwachstellen digital erfasst wurden.

Projekt anzeigen

Kappel am Albis — Teilrevision der Nutzungsplanung genehmigt

Kappel am Albis ist eine der ersten Gemeinden im Kanton Zürich, welche die Bau- und Zonenordnung (BZO) an die neuen Baubegriffe und Messweisen gemäss IVHB (Interkantonale Vereinbarung über die Harmonisierung der Baubegriffe) angepasst hat. ewp arbeitete mit der Gemeinde die Anpassungen aus.

News anzeigen

gelebte Baukultur bei ewp — Sanierung Jakobsbrunnen­strasse in Wila

Die Gemeinde Wila beabsichtigt, verschiedene Quartiererschliessungsstrassen Ostseite der Töss umfassend zu sanieren. ewp wurde in diesem Zusammenhang damit beauftragt, ein Gestaltungskonzept für die unterschiedlichen Strassenabschnitte zu erstellen. 

News anzeigen

Tempo 30 — zwischen Verkehrsplanung und Lärmschutz

Diskussionen zum Thema Tempo 30 werden meist äusserst emotional, wenn nicht gar aggressiv geführt. Die hohe Emotionalität verunmöglicht oftmals einen sachlichen Umgang. Ziel dieses Beitrages ist deshalb, die diesbezüglich immer wieder geäusserten Irrtümer aus verkehrs- und lärmtechnischer Sicht aufzuzeigen. 

News anzeigen

Unsere Lösung für die koordinierte Raum- und Mobilitätsplanung? ARVE!

Die Abstimmung von Siedlung und Verkehr wird heute in praktisch allen strategischen Grundlagen im Bereich der Raum- und Verkehrsplanung gefordert. Primäres Ziel der Festlegungen ist die Reduktion des Verkehrsaufkommens — insbesondere des motorisierten Individualverkehrs — durch die Konzentration der Siedlungsentwicklung an gut erschlossenen, zentralen Lagen. 

Projekt anzeigen

ewp-Mitarbeiter nimmt Einsitz in der Expertengruppe Lärmschutz

Unser Mitarbeiter Andrin Widmer ist neu Mitglied der Expertengruppe Lärmschutz des schweizerischen Verbandes der Umweltfachleute svu | asep, einem Fachverein des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (sia).

News anzeigen